iPhone 6S und iPhone 6S Plus zeigen sich in Serverlogs

| 9:45 Uhr | 0 Kommentare

iPhone8,1 und iPhone8,2 alias iPhone 6S und iPhone 6S Plus zeigen sich wenige Wochen vor ihrer mutmaßlichen Vorstellung erstmals in Serverlogs. Im kommenden Monat wird es soweit sein. Apple wird vermutlich am 09. September die nächste iPhone-Generation präsentieren und das iPhone 6S und iPhone 6S Plus als Nachfolger der bisherigen Modelle vorstellen.

iphone6_test2

iPhone 6S und iPhone 6S Plus zeigen sich in Server-Statistiken

Die App-Analysten von Fiksu haben wenige Wochen vor der nächsten Apple Keynote die App-Zugriffsstatistiken näher analysiert und sind dabei auf zwei bisher unveröffentlichte iPhone-Modelle gestoßen, die sich als iPhone8,1 und iPhone8,2 ausweisen. Nicht nur für uns steht fest, dass es sich hierbei um das iPhone 6S und iPhone 6S Plus handelt.

Vom iPhone8,1 konnten im Juli insgesamt 87 Geräte registriert werden und beim iPhone8,2 waren es 67 Geräte. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Apple im Vorfeld des Marktstarts seine Geräte in freier Wildbahn testet. So kommt es zwangsläufig vor, dass diese Test-Geräte hier und da ihre Spuren hinterlassen. Das iPhone 6 wird übrigens als iPhone7,2 und das iPhone 6 Plus als iPhone7,1 bezeichnet.

Die Apps, die mit den iPhone 6S und iPhone 6S Plus Testgeräten ausprobiert werden, umfassen eine Spanne von beliebten Apps aus dem bereich Spiele, Lifestyle, Reisen und mehr. Die überwältigende Mehrheit an Zugriffen stammt aus den USA, aber auch aus Deutschland und Brasilien wurden Zugriffe registriert.

Im Laufe des gestrigen Tages keimte erneut das Gerücht auf, dass Apple zusätzlich ein iPhone 6C vorstellen wird. Für ein drittes neues iPhone-Modell haben die Analysten allerdings keine Hinweise.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *