Parallels Access 3.0: Apple Watch Support und weitere neue Funktionen

| 17:43 Uhr | 0 Kommentare

Im Jahr 2013 veröffentlichte Parallels „Parallels Access 1.0“ und somit eine Anwendung für den Remotezugriff auf Macs und PCs. Ein Jahr später folgte der Sprung auf Versionsnummer 2.0. Unterjährig wurde die App auf Version 2.5 gehoben.Mittlerweile sind wir im Jahr 2015 angekommen und Parallels hält ab sofort eine weitere große Aktualisierung für Parallels Access bereit. Ab sofort könnt ihr Parallels Access 3.0 aus dem App Store laden.

parallels_access30

Parallels Access 3.0 ist da

Sowohl für iOS- als auch für Android-Plattformen bietet Parallels jetzt die Freigabe großer Dateien ohne Cloud-Dienste und ohne Wartezeiten beim Hochladen von Dateien jeglicher Größe – die Verwaltung erfolgt ganz einfach über den Desktop-Agent. Als Teil dieser Veröffentlichung führt Parallels eine Begleit-App für die Apple Watch ein. Hiermit kann der Nutzer Remote-Computer anzeigen und eine Verbindung herstellen, wodurch Remote-Zugriffe noch bequemer werden.

Die Entwickler beschreiben ihre App wie folgt

Parallels Access macht aus mobilen Geräten leistungsfähigere Rechner, sodass die Nutzer über einen universellen Dateimanager per Fernzugriff jede beliebige Anwendung ausführen, Dokumente bearbeiten und alle Dateien auf einem Remote-Computer durchsuchen und darauf zugreifen können. Außerdem kann man so jeden Computer mit einem aktuellen Internetbrowser nutzen, um auf alles, was auf sich auf dem eigenen Remote-Computer befindet, zuzugreifen und es auszuführen. Parallels Access ist ideal für Geschäftsanwender, die mit leichtem Gepäck reisen und dennoch unterwegs auf alle eigenen Computerdateien zugreifen müssen. Aber auch Heimanwender profitieren von dieser Lösung, denn sie können ganz beruhigt von überall auf der Welt durch einfaches Tippen oder Klicken auf alle ihre Dateien und Fotos zugreifen. Mit der einzigartigen Applification-Technologie von Parallels Access verhalten sich Desktop-Anwendungen wie native Apps auf Tablets und Smartphones.

Folgende Verbesserungen werden für Parallels Access für iOS genannt

  • Universeller Dateimanager mit Unterstützung für lokale Dateien, Cloud-Speicher, Dateivorschauen und Zugriff auf Fotos
  • Neue Verbindung für den Dateimanager „ohne Fernsteuerung“ – ermöglicht die Verbindung mit einem Computer, um auf Dateien zuzugreifen, ohne dabei jedoch den Bildschirm zu übernehmen
  • Möglichkeit, Dateien von einem Remote-Computer an andere Apps unter iOS oder Android zu übertragen
  • Verbesserte Dateivorschau für Dateien auf einem Remote-Computer – jetzt mit Unterstützung von Microsoft Office-Dateien
  • Verbesserte Wake-on-LAN-Funktion, die weitere Möglichkeiten bietet, einen Remote-Computer im Ruhestand zu aktivieren
  • Möglichkeit, mit mehreren Monitoren in einer Internetbrowser-Sitzung von einem Remote-Computer aus zu arbeiten, sodass der Nutzer zwischen verfügbaren Anzeigen wechseln oder alle gleichzeitig anzeigen kann
  • Zugriff auf Fotos auf einem mobilen Gerät über den Desktop-Agent, u. a. auch die Möglichkeit, Fotos aufzunehmen und sie auf einen Remote-Computer zu kopieren
  • Durchgängige Unterstützung von Hoch- und Querformat für noch mehr Benutzerfreundlichkeit
  • Neben der bereits verfügbaren Unterstützung von Google Drive und Dropbox jetzt auch Unterstützung von OneDrive für den Cloud-Speicher – was den Verbrauchern zusätzliche Optionen bietet
  • Dateivorschau in Symbolen über den Dateimanager zur leichteren Dateinavigation
  • 64-Bit-Unterstützung für neue CPU-Architektur auf iOS-Geräten

Hardwareanforderungen

Als Hardware- und Softwareanforderung nennen die Entwickler ein iPad mini oder iPad 2 oder neuer mit iOS 8 sowie ein iPhone 6S oder neuer mit iOS 8. Folgende Remote-Computer werden unterstützt: ein PC unter Windows 10, Windows 8.1, Windows 8 oder Windows 7 bzw. ein Mac unter OS X El Capitan (experimentelle Unterstützung), OS X Yosemite (10.10), OS X Mavericks (10.9), OS X Mountain Lion (10.8) und OS X Lion (10.7).

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *