Screenshot zeigt dubiosen iPhone 6S Benchmark-Test mit 1GB Ram

| 20:33 Uhr | 7 Kommentare

Wenn wir an das iPhone 6S denken, so denken wir an verschiedene Neuerungen. Wir rechnen damit, dass Apple dem Gerät unter anderem einen A9-Chip, Force Touch, eine 12MP Kamera, einen leistungsfähigeren LTE-Chip und 2GB Ram spendieren wird. Die Antwort erfahren wir vermutlich am 09. September im Rahmen eines Special Events.

iphone6s_geek_fake

iPhone 6S Benchmark ein Fake?

Der schweizer Instagram Nutzer Fabian Wanner (via CultofMac), der sich unter anderem als Entwickler bei Apple ausgibt, hat in seinem Account einen Geekbench 3 Screenshot gepostet, der ein iPhone 6S (iPhone8,2) mit iOS 9, A9-Chip (2,0GHz) und 1GB Ram zeigt.

Während der A9-Chip und die 2GHz „normal“ klingen, scheinen die 1GB Arbeitsspeicher ein bisschen wenig zu sein. Immer wieder haben sich verschiedene Insider in den letzten Wochen zu Wort gemeldet und von 2GB gesprochen. So gab der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo an, dass Apple beim iPhone 6S auf 2GB LPDDR4 Ram setzt.

Wir können uns nur schwer vorstellen, dass ein Apple Entwickler im Vorfeld der iPhone 6S Keynote einen Screenshot mit den Benchmark-Ergebnissen im eigenen Instagram-Konto online stellt. Auf der anderen Seite…Nichts ist unmöglich. Beim iPhone 6, iPhone 5S und iPhone 5 setzt Apple bereits auf 1GB Ram.

Was meint ihr? Handelt es sich um ein Fake oder um echte Benchmarks zum iPhone 6S?

Kategorie: iPhone

Tags:

7 Kommentare

  • Alexander Fast

    Ich hoffe doch sehr, das es sich dabei um ein Fake handelt. Auch wenn die 1GB beim iPhone 6 vllt „noch“ ausreichen, denke ich, das es an der Zeit ist den RAM zu erweitern. Und hoffentlich mit dem LPDDR4.

    13. Aug 2015 | 21:09 Uhr | Kommentieren
  • Rudolf Gottfried

    Eindeutig ein Fake. Und zwar aus drei Gründen.
    1. Falsche Modell-ID – das iPhone 6 hatte die ID 7,1, also hat das iPhone 6S die ID 8,1.
    2. Falsche Netzkennung -Swisscom benutzt nicht 4G sondern LTE
    3. falsche Taktung der SoC – Apple wird mit Sicherheit auch beim A9 eine Taktung weit unter 2.0 GHz verwenden

    14. Aug 2015 | 1:34 Uhr | Kommentieren
  • enzo

    Falsch! Das 6S hat das Kürzel 8,2 bekommen. Ist im Netz bereits bestätigt durch Website Logs.

    Beim Rest kann ich nicht mitreden…

    14. Aug 2015 | 10:43 Uhr | Kommentieren
    • Rudolf Gottfried

      Unsinn! Das iPhone 6S hat die interne Kennung 8,1, das iPhone 6S+ dagegen 8,2.
      DAS wurde im Netz bereits bestätigt.

      14. Aug 2015 | 17:39 Uhr | Kommentieren
  • Alexander Fast

    Kann sein, das das iPhone 6s das Kürzel 8,2 hat – dann aber das Plus Modell.

    14. Aug 2015 | 17:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *