Neue Verpackungen beim Zubehör: Apple gibt Herstellern detaillierte Anweisungen

| 8:30 Uhr | 0 Kommentare

Im Juli wurde bekannt, dass Apple seine Drittanbieter von Zubehörteilen angewiesen hat, die Produktverpackungen zu überarbeiten. Sie sollen an Apples eigenes Branding angepasst werden. In Japan wurden bereits erste neu gestaltete Verpackungen gesichtet.

tech21 verpackungen

Zu den Anweisungen für die Verpackungen zählen: durchgängig weiße Farbe, einfache Schriftarten, neue Richtlinien für die Produktfotos und die Verwendung von höherwertigerem Material als bisher. Im Allgemeinen zielt Apple auf mehr Einheitlichkeit bei den Verpackungen.

Laut Business Insider muss vor allem die Qualität der Fotos verbessert werden. Hier wird nach starken Änderungen verlangt.

„Die neuen Designvorlagen rücken die Taschen und Hüllen von Drittanbietern ins rechte Licht. Sie schaffen auch mehr Einheitlichkeit bei den Herstellern, was dafür sorgt, dass die Produktschränke attraktiver wirken und leichter zu überschauen sind“, so heißt es in einem internen Schreiben.

Das Zitat wurde von Business Insider leicht verändert. Als Grund gab das Magazin an, dass Apple die Sicherheitsvorkehrungen erhöht hat, um eben solche Leaks leichter identifizieren zu können. Der Konzern möchte natürlich nicht, dass zu viele Interna an die Öffentlichkeit geraten. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *