AppleTV 4: neue Oberfläche, proaktive Suche, App Store und A8-Chip

| 21:32 Uhr | 8 Kommentare

AppleTV 4 rückt langsam aber sicher in greifbare Nähe. Es heißt, dass Apple die nächste Keynote am 09. September nicht nur zur Vorstellung des iPhone 6S und iPhone 6S Plus nutzt, sondern auch eine neue AppleTV Generation präsentieren wird. Gerüchte zur vierten AppleTV Generation gibt es zwar schon lange, diese Mal sind diese jedoch sehr konkret. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten oder zumindest größtenteils bewahrheiten, so hat Apple ein ziemlich attraktives Gerät in petto.

appletv

AppleTV 4

Mark Gurman hat seine guten Kontakte zu Apple spielen lassen und ein paar weitere Details rund um AppleTV 4 in Erfahrung gebracht. Demnach hört das Geräte auf den Codenamen J34 und es wird das erste AppleTV sein, welchen auf einen vollständigen iOS-Kern aufsetzt. Neben den Hardware-Anpassungen soll iOS 9 verschiedene Vorteile ins Wohnzimmer bringen.

Hardware-Design

Optisch hat sich AppleTV in den letzten Jahren nicht verändert. Dies wird sich auch mit AppleTV 4 nicht großartig ändern. Es heißt, dass die kommende AppleTV Generation dem Vorgängermodell ähnelt, jedoch deutlich dünner und einen Hauch breiter sein wird. Das Gehäuse dürfte aus Kunststoff sein, um einen best-möglichen WiFi und Bluetooth-Empfang zu ermöglichen.

Neue Fernbedienung

Die AppleTV Fernbedienung soll ein großes Upgrade erfahren. Die neue AppleTV Remote soll ein Multitouch-Display besitzen, welches Gesten zulässt. Auch Force Touch ist durchaus möglich, hierzu konnte Gurman jedoch nichts in Erfahrung bringen.

Diese neue Touch-Fernbedienung tauchte erst kürzlich im Code von OS X El Capitan auf. Sowohl Blutooth als auch Infrarot sollen integriert sein.

Siri-Support

Nachdem Siri den Sprung aufs iPhone, iPad, iPod touch sowie die Apple Wach geschafft hat, soll der digitale Assistent auch in AppleTV integriert werden. Bisher könnt ihr AppleTV mit der mitgelieferten Fernbedienung oder per App über die iOS-Geräte steuern. Die neue Fernbedienung soll ein Mikrofon besitzen, mit dem ihr AppleTV steuern und beispielsweise nach Filmen suchen oder Musik starten könnt.

Proaktive Suche

Mit iOS 9 führt Apple auf den iOS-Geräten eine proaktive Suche in. Dies ermöglicht es, dass euch Siri im vorauseilenden Gehorsam Vorschläge unterbreitet, was ihr als nächstes macht. Die proaktive Suche ermöglicht auf dem iPhone und Co. auch das Durchsuchen von Apps nach einem bestimmten Schlüsselwort. Dies würde auf dem AppleTV bedeuten. dass mit dem Suchbegriff „James Bond“ nicht nur der iTunes Store, sondern auch Watchever, Netflix, iTunes etc. durchsucht werden.

App Store

Eine Funktion, die sich sicherlich viele Anwender wünschen, ist ein eigener App Store für AppleTV. Es heißt, dass Apple Entwicklern ein Software Developer Kit zur Verfügung stellt, damit diese Apps entwickeln können. Einen Fokus wünscht sich Apple auf videospezifische Apps. Aber auch Spiele etc. dürften hoch im Kurs stehen.

Schnellere CPU + mehr Speicher

Um die höheren Anforderungen gewährleisten zu können, wird Apple einen schnelleren Prozessor verbauen. Es heißt, dass AppleTV eine Dual-Core Variante des A8-Chips verbaut. Dies dürfte einen enormen Sprung zum jetzigen A5-Chip bedeuten, der in AppleTV 3 zum Einsatz kommt.

Auch in Sachen Arbeitsspeicher und Speichergröße soll es deutliche Verbesserungen geben. Aktuell setzt Apple auf 512MB Ram und 8GB Speicher. Bei AppleTV könnten es 2GB Ram und 32GB Speicher sein.

Neue Benutzeroberfläche

appletv_ios9_mockup

Gurman weiß zu berichten, dass Apple die AppleTV Oberfläche anpasst und intensiver an iOS anlehnt. Dies soll die Bedienung vereinfachen und ein besseres Scrollen ermöglichen. Das eingebundene Mockup soll die neue Oberfläche nachempfinden. Die neue AppleTV Oberfläche wird intern auf AppleTV 3 und AppleTV 4 getestet.

(Noch) kein Apple WebTV

Genau wie in den letzten Tagen mehrfach berichtet, wird Apple noch kein WebTV Angebot vorstellen. Es heißt, dass Apple eine bestimmte Anzahl an Kanälen zum Pauschalpreis anbietet, hierfür jedoch noch nicht alle Verträge unter Dach und Fach sind.

Kategorie: Apple

Tags: ,

8 Kommentare

  • Matt B.

    Werde ich den ATV 4 endlich auch als Netzwerkplayer nutzen können, um meine Videos in diversen Formaten vom Laptop/Server streamen zu können?
    Dieses Thema kam schon sehr lange nicht mehr zur Sprache.
    Gruss in die Runde!

    17. Aug 2015 | 22:10 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Ein weiteres Feature des neuen Apple TV dürften HomeKit-Anwendungen und die Steuerung von kompatiblem Zubehör (z.B. Lampen, Thermostate) sein.

    17. Aug 2015 | 22:11 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    das mit dem Senderpaketcist doch Müll , da es in Deutschland
    unbrauchbar ist.
    Öffentlich Rechtliche ( ARD, ZDF) und die Privaten oder Sky mit
    Murdoch an der Spitze werden wohl nicht mit Apple arbeiten.
    Einfach starten der Rest kommt ganz von allein.

    17. Aug 2015 | 22:58 Uhr | Kommentieren
    • graetz

      Die Möglichkeit, eigene Apps anzubieten, reicht ja völlig für den deutschen Markt. Auf dem FireTV kann ich mit der Zattoo-App prima alle Sender sehen, manche auch in HD.

      17. Aug 2015 | 23:25 Uhr | Kommentieren
  • iOS&Android 4ever

    Für mich ist es wichtig, dass die neue Apple TV Generation die iTunes Fime in 24p abspielen kann.

    17. Aug 2015 | 23:15 Uhr | Kommentieren
  • Schuggo

    Und ich würde es begrüßen, wenn das neue Apple TV einen funktionierenden Bonjour Sleep Proxy an Bord hat. Leider stellt mein ATV3 diese Funktion nicht bereit, obwohl sie dazu gehört.

    18. Aug 2015 | 3:42 Uhr | Kommentieren
  • Jack68

    @Matt
    Kann ich mir nicht vorstellen, denn damit verdient Apple kein Geld. Allerdings könnte das über Apps realisiert werden, wobei dann wieder die Frage der Audio-Codecs im Raum steht. Kaum eine App kann AC3 und DTS-Sound wiedergeben. Vielleicht geht was über Pass-Through zum Receiver… viele offenen Fragen.

    18. Aug 2015 | 11:53 Uhr | Kommentieren
  • foxi1985

    ich warte auch schon, das der Apple TV von Haus aus auf mein NAS zugreifen kann. Eine Jailbreak Lösung möchte ich nach Möglichkeit vermeiden.

    18. Aug 2015 | 16:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *