iPhone-Sperrbildschirm: Konzept zeigt Verbesserungsmöglichkeiten

| 22:22 Uhr | 4 Kommentare

In den letzten Jahren hat Apple den Sperrbildschirm nur marginal verändert. Der Grundaufbau ist nahezu gleich geblieben und hier und da hat Apple ein paar Anpassungen vorgenommen. Nun meldet sich der ehemalige Apple Mitarbeiter Louie Mantia zu Wort und zeigt ein Konzept, wie er den iPhone-Sperrbildschirm verändern würde.

Sperrbildschirm mit Anpassungen

Bevor sich Louie Mantia als Designer selbstständig machte, arbeitete er bis 2011 bei Apple im iTunes Design-Team. Nach wie vor beobachtet er die Geschehnisse seines ehemaligen Arbeitgebers und meldet sich hin- und wieder zu Wort. Der Sperrbildschirm scheint es ihm angetan zu haben.

ios_lockscreen_konzept

In einem neuen Konzept zeigt er, wie sich der Sperrbildschirm in seinen Augen verbessern ließ. Neben der Uhrzeit und dem Datum könnte sich Siri auf dem Sperrbildschirm bemerkbar machen, den Anwender begrüßen und über verpasste Nachrichten aufmerksam machen. Während das jetzige iOS eine kurze Vorschau zu verpassten Anrufen, Nachrichten, iMessages zeigt, stellt Mantia´s Konzept das entsprechende App-Icon mit der Anzahl der verpassten Nachrichten dar.

In der nächsten Zeile, so der Designer, könnte Apple ein Wetter-Widget ablegen und so einen Schnellüberblick zum Wetter bieten. Die Kopfzeile mit der Empfängsstärke, Akkustandsanzeige sowie die Fußzeile bleiben unverändert.

Übrigens: Bereits 2013 meldet sich Mantia zu Wort und zeigte ein weiteres Konzept zum iPhone-Sperrbildschirm. (via Techinsider)

Was haltet ihr von der Anpassung?

Kategorie: iPhone

Tags:

4 Kommentare

  • Kooche

    Meiner Meinung nach gehört sich der Sperrbildschrim schon längst überarbeitet.
    Dieses Konzept wäre ein guter Anfang für einen viel funktionsreicheren Sperrbildschirm.

    17. Aug 2015 | 22:49 Uhr | Kommentieren
  • PeB

    Ja klar. Nur so.
    Nervt langsam, dass man immer entsperren muss um Infos zu bekommen,
    Nervt auch das android mir den Widgets ein tolles System hat.
    Apple sollte hier einfach mehr freigeben… Mein Gott, man ist ja nicht gezwungen Erweiterungen und Launcher wie in Android einzusetzen, aber fehlen tut mir das schon immer..
    Es ist nicht nur der bessere Preis, der Android Geräte den grossen Marktvorsprung gebracht hat.
    Apple ist hier zwischenzeitlich sowas von extremst hintendran und abgehängt…
    man man man

    Greetz PeB

    17. Aug 2015 | 23:03 Uhr | Kommentieren
  • Luigi

    Ich würde mir wünschen, dass Apple sich da endlich mal ein bisschen mehr in Richtung intelligentes Betriebssystem und Google Now bewegt. Ist natürlich bezüglich des Datenschutzes im Moment (und auch gut begründet so) ein schwieriges Feld.

    17. Aug 2015 | 23:53 Uhr | Kommentieren
  • jan

    Ich würde mich ja schon freuen wenn Apple endlich was bei den Hintergründen tut. Mehr dynamische vielleicht so welche wie auf der Apple Watch zb. die Qualle oder Diashow eines albums als Hintergrund verwenden zu können. mit watchos 2 geht das ja sogar auf der Apple Watch.
    Das konzept gefällt mir gut und find auch das es an der zeit ist Widgets auf den Homebildschirmen freizugeben. Nächstes Jahr kommt ja iOS 10 dort wird es bestimmt wieder sehr viele Neuerungen geben.

    18. Aug 2015 | 9:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *