iPad Pro wird vermutlich mit iOS 9.1 ausgeliefert

| 22:01 Uhr | 3 Kommentare

Einen kleinen Nachtrag rund um das sogenannte iPad Pro haben wir noch für euch parat. Nachdem sich die Gerüchte zu diesem Gerät in den letzten Tagen im Rahmen hielten, tauchen diese am heutigen Tag gleich komprimiert auf. Nachdem sich zunächst Analyst Ming Chi Kuo im Laufe des Tages zum iPad Pro geäußert hat, tauchte das Gerät zudem in verschiedenen Logs bei AppSee auf.

ipad_air2_test5

Vermutlich parallel zu iOS 9.1: iPad Pro

Wie heute bekannt wurde, wird das iPad Pro vermutlich im September in die Massenproduktion gehen. Dies deutet bereits daraufhin, dass das Gerät nicht parallel zum iPhone 6S und iOS 9.0 auf den Markt kommt. Nun gibt es ein weiteres Indiz dafür, dass das iPad Pro noch nicht unmittelbar vor der dem Verkaufsstart steht.

Macrumors hat bei AppSee nachgefragt, mit welchem Betriebssystem die aufgespührten iPad6,8 registriert wurden. Laut der Analyse-Firma läuft auf dem iPad6,8 (Auflösung von 2732 x 2048 Pixel) iOS 9.1.

Wir halten folgendes Szenario für wahrscheinlich. Apple stellt das iPhone 6S im September vor. Kurz darauf erfolgt der iPhone 6S Verkaufsstart. Das iPhone 6S wird mit iOS 9.0 ausgeliefert. Im Oktober stellt Apple die neue iPad-Familie und unter anderem das neue iPad Pro vor. Ende Oktober oder im November kommt das iPad Pro mit iOS 9.1 auf den Markt.

Das iPad Pro verfügt vermutlich über ein 12,9 Zoll Retina HD Display mit 2732 x 2048 Pixel, A9X-Chip, 2GB Ram, NFC, USB-C und optionalem Eingabestift.

Kategorie: iPad

Tags:

3 Kommentare

  • Krusty

    Wozu denn NFC? Soll man das iPad Pro mit in den Laden nehmen um damit Apple Pay zu nutzen? Wohl kaum.

    19. Aug 2015 | 22:41 Uhr | Kommentieren
    • KBoon

      NFC steht ja auch für Nackt-Foto-Camera und sowas kann man immer mal gebrauchen!

      19. Aug 2015 | 23:08 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Vermutlich lediglich der NFC-Chip ohne Antenne, wie auch bei den aktuellen iPads. Also nur als Authentifizierungs-Element für In-App Apple Pay, ohne Funkkapabilität.

      20. Aug 2015 | 11:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *