97 Prozent aller verkauften Smartphones sind entweder Apple- oder Android-Geräte

| 7:44 Uhr | 0 Kommentare

Nach einer Marktanalyse von Gartner haben sich Apple und die Hersteller von Android-Smartphones den globalen Smartphonemarkt nahezu aufgeteilt: In den letzten drei Monaten wurden 329 Millionen Smartphones verkauft. 319 Millionen davon beziehungsweise 96,8 Prozent laufen entweder mit iOS oder mit Android.

table 1 gartner

Gut für Apple

Apple konnte im Jahresvergleich zulegen. Während der iPhone-Hersteller im zweiten Quartal 2014 noch 35,3 Millionen Smartphones verkaufte, steigerte sich der Absatz im zweiten Quartal 2015 auf 48 Millionen. Der Marktanteil stieg damit von 12,2 auf 14,6 Prozent.

table 2 gartner

Microsoft konstant, BlackBerry im Abstieg

Für BlackBerry sieht es nicht rosig aus, der Anbieter verlor weiter an Marktanteilen. Microsoft hielt sich auf einem konstant niedrigen Niveau. Somit sind die großen Gewinner Google und Apple.

Kampf um Billig- und Premium-Smartphones auf einem gesättigten Markt

Laut Gartner ist der Markt weitgehend gesättigt. Die Verkäufe gehen hauptsächlich auf den Ersatz alter durch neue Geräte zurück, Neukunden sind somit für die Anbieter schwer zu gewinnen. Somit hat das Wachstum einen Tiefpunkt erreicht. „Nur“ noch 13,5 Prozent legten die Verkaufszahlen zu, so wenig wie seit zwei Jahren nicht mehr, so Gartner.

table 3 gartner

Die Analysten rechnen deshalb damit, dass sich die Anbieter auf die Konkurrenz um sehr zahlungsfreudige Kunden verlegen, auf das sogenannte Premium-Geschäft. Auf der anderen Seite würde auch der Kampf um den Niedrigpreissektor stärker entbrennen als bisher, so die Prognose.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *