LCD-Partnerschaft: Apples Zulieferer Sharp und Foxconn in Gesprächen

| 6:59 Uhr | 0 Kommentare

Apple setzt auf verschiedene Zulieferer, wenn es um Komponenten rund um das iPhone oder iPad geht. So liefern beispielsweise unterschiedliche Lieferanten Displays, Speicher oder andere verbaute Chips. Nun scheint es, dass zwei Apple Lieferanten miteinander kooperieren. Die Rede ist von Foxconn und Sharp.

ipad_air2_test5

Sharp und Foxconn vor Joint Venture

Wie die Kollegen von Reuters berichten, sprechen Foxconn und Sharp über eine Partnerschaft bei LCD-Displays. Foxconn möchte gemeinsam mit anderen Unternehmen, neben Sharp ist noch die Rede von Innovation Network Corporation, eine neues, unabhängiges LCD-Unternehmen gründen.

Bereits in der Vergangenheit gab es ähnliche Partnerschaften zwischen Display-Herstellern und Apple Lieferanten. Auch Foxconn und Sharp sollen in den zurückliegenden Jahren immer mal wieder sporadisch miteinander verhandelt haben. Allerdings soll die Kooperation daran gescheitert sein, dass Foxconn bei der Zusammenarbeit zu viel Macht verlangt habe.

Sowohl Sharp als auch Foxconn gelten als Schlüssellieferanten für das sogenannte iPad Pro. Sharp soll die Displays liefern, während Foxconn für dir Touch-Module verantwortlich sein soll. Die Produktion dieses Gerätes soll im September starten. Im Oktober oder November könnte der iPad Pro Verkaufsstart erfolgen.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *