Umfrage: 55 Prozent der Apple Music Nutzer werden den Dienst kostenpflichtig fortführen

| 22:12 Uhr | 1 Kommentar

Die Marktbeobachter von Wristly beschäftigen sich regelmäßigen mit Fragen rund um die Apple Watch. Beim aktuellen Wristly Apple Watch Insider´s Report #17 beschäftigt sich Wristly jedoch nicht nur mit der Apple Smartwatch, sondern auch mit Apple Music. Aber immer der Reihe nach.

Das ist die beliebteste Apple Watch App…

Über 1.300 Teilnehmen haben an der aktuellen Umfrage von Wristly teilgenommen. Unter anderem wurde die Frage nach der beliebtesten Apple Watch Apps gestellt. Platz 1 belegt mit Dark Sky eine Wetter-App, die es hierzulande nicht gibt. Platz 2 schnappt sich Overcast und den letzten Platz auf dem Treppchen kann Fantastical für sich verbuchen. Weitere beliebte Apps sind unter anderem Instagram, Twitter und Shazam.

apps_watch_beliebt

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass Wetter Apps deutlich beliebter als andere Apps sind. Auch AccuWeather, CarrotWeather und WeatherChannel sind auf der Apple Watch häufig zu finden. Erwartungsgemäß eignet sich Apple nicht, um massenweise Medien zu konsumieren. 30 Prozent der Anwender hören wöchentlich Musik mit ihrer Uhr und 16 Prozent setzen auf Podcasts. Fotos und Video sind deutlich seltener anzutreffen. Allerdings könnten Fotos mit watchOS 2 beliebter werden, da diese als Hintergrundbild beim Zifferblatt genutzt werden können.

Apple Music

apple_music_umfrage

99 Prozent der Befragten kennen Apple Music. 71 Prozent haben die Testphase eingeläutet. Die restlichen 28 Prozent haben entweder kein Interesse an Musik-Streaming oder setzen auf alternative Anbieter. Wristly kann bestätigen, dass nur 21 Prozent der Apple Music Nutzer ihre Abo gestoppt haben. Allerdings können sie ein wenig mehr Licht ins Dunkel bringen. Betrachtet man die 71 Prozent der Anwender, die Apple Music testen, so möchten 55 Prozent den Service auch kostenpflichtig abonnieren, 35 Prozent sind unentschlossen und 10 Prozent werden Apple Music nicht kaufen. Da 35 Prozent noch unentschlossen sind, könnte die tatsächliche Prozentzahl der Anwender, die Apple Music kostenpflichtig fortführen noch höher liegen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Jeffrey

    Die 55% die es kaufen wollen, beziehen sich aber nur auf die 71% die es testen. Also im Endeffekt bezahlen dann nur 39% der befragten Personen. Mit den unentschlossenen wären es 63%.

    25. Aug 2015 | 22:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *