Deutscher App Markt knackt Milliarden Marke

| 16:32 Uhr | 0 Kommentare

Nicht nur Apples App Store entwickelt sich besser denn je und verzeichnet ein hohes Umsatzwachstum, auch die App Stores anderer Plattformen entwickeln sich gut. Erstmals wird der Umsatz über die App Stores in diesem Jahr die 1 Milliarde Euro Marke übersteigen. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) erwartet eine Umsatzsteigerung von 41 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Dabei entfällt der Großteil der Umsätze mit 952 Millionen Euro auf sogenannte In-App-Käufe.

viele_apps

App Store Umsätze wachsen weiter

Auch in diesem Jahr zieht die Nachfrage nach Apps kräftig an, so BITKOM. 1,3 Milliarden Euro werden Deutsche voraussichtlich in 2015 für Apps für Smartphone und Tablet ausgeben. 2014 lag der Umsatz bei 910 Millionen Euro, 2013 waren es 547 Millionen Euro. Dies zeigt, wie rasant der Markt in den letzten Jahren gewachsen ist und noch immer wächst.

Damit knackt der deutsche App-Markt 2015 erstmals die Milliarden-Marke. „Der Boom von Apps ist ungebrochen“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Hintergrund ist die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets. Mit Wearables wie etwa der Smartwatch und Fitnessarmbändern wird das Ökosystem rund um Apps jetzt nochmals deutlich erweitert.“

Die Anzahl der grundsätzlich verfügbaren Apps ist ebenso rasant angestiegen und beläuft sich derzeit in den fünf größten App Stores auf rund 3,7 Millionen. Dabei entfallen unter anderem jeweils 1,5 Millionen Apps auf den Apple App Store sowie auf den Google Play Store. Im Amazon App Store sind zudem 360.000 Anwendungen verfügbar, im Windows Phone Store 340.000 und bei Blackberry World 130.000. Kurzum: Es gibt für alles eine App.

Der Großteil der Applikationen lässt sich kostenlos herunterladen. In-App-Käufe tragen mit 952 Millionen Euro zu 74 Prozent am Umsatz bei. 193 Millionen Euro werden direkt über den Kaufpreis umgesetzt (15 Prozent), 150 Millionen Euro über Werbung (12 Prozent).

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *