Apple´s HealthKit nicht mit Android Wear kompatibel

| 13:07 Uhr | 2 Kommentare

Nachdem es nur Gerüchte waren, ist seit dieser Woche offiziell bekannt, dass Android Wear ab sofort mit dem iPhone zusammenarbeitet. Unter anderem werden Benachrichtigungen auf einer Android-Smartwatch dargestellt. Zum jetzigen Zeitpunkt sind vereinzelte Android-Smartwatches kompatibel, weitere sollen folgen.

ios8healthapp

Apple´s Healthkit nicht mit Android Wear kompatibel

Nun werden weitere Hintergrundinformationen rund um Android Wear im Zusammenspiel mit dem iPhone bekannt. Ihr könnt zwar mit einer Android Wear Smartwatch z.B. die Anzahl eurer Schritte mitverfolgen, allerdings wird HealthKit nicht unterstützt.

Ja, Android Wear Geräte harmonieren jetzt mit dem iPhone, allerdings ist es keine vollständige Integration. Auf der Uhr laufen nach wie vor nur Google-Apps und ihr müsst die Android Watch mit dem iPhone verknüpfen, um Apps ans Laufen zu bringen. Zudem werden sämtliche Fitnessdaten, wie Herzfrequenz, Anzahl der Schritte sowie weitere Fitneess-Daten nicht in Apple´s Health-App aufgeführt. Stattdessen landen diese bei Google Fit.

Genau dies hat ein Apple Sprecher gegenüber Buzzfeed wie folgt bestätigt:

An Apple spokeswoman confirmed to BuzzFeed News that Android Wear won’t integrate with HealthKit, Apple’s platform for developers of health and fitness apps. She also said that decision was entirely Google’s.

Google bestätigte

Google also confirmed that Android Wear–gathered fitness data would bypass HealthKit. “That said, Android Wear on iOS absolutely supports the mass majority of Wear features we see our Android users using and loving,” a company spokeswoman said in an email.

Google möchte zwar Apple Kunden für sich gewinnen, gleichzeitig jedoch die erhobenen Fitness-Daten für sich behalten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • TechnikDieBegeistert

    Naja, die Headline müsste wohl eher „Android Wear nicht mit Apples Healthkit kompatibel“, oder noch genauer „Google unterstützt mit Android Wear für iOS nicht Apples Healthkit“.

    02. Sep 2015 | 14:02 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    Wenn ein drittes bedeutendes OS erscheint, ändert sich der Markt gewaltig, ist meine Vorahnung.
    Ich mag z.b. nicht „ausspioniert“ werden, hab mich von FB zurückgezogen und von Whatsapp. Apple ist da mit seiner End zu Endverschlüsselung in iMessage und Facetime audio und video super. Bei dem NSA Skandal vor Jahren ist auch nie Apple in der Journalie erwähnt worden und es gibt Senatoren in den USA die aus Heimatschutzgründen alle Anstrengungen unternehmen, das aufzubrechen.
    Bei Android landet ja alles von mir unter einer Nummmer, nicht Namen, und ich werde profiled. Kommt für mich nicht mehr in Frage.

    02. Sep 2015 | 18:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *