iPad mini 4 ist da: A8-Chip, 8MP Kamera, Touch ID und mehr

| 22:53 Uhr | 8 Kommentare

Pad mini 4 steht ab sofort zum Kauf im Apple Online Store bereit. Am heutigen Abend hat Apple nicht nur das neue iPad Pro vorgestellt, sondern ist im Rahmen der Keynote auch auf das neue iPad mini 4 eingegangen. Wir sagen euch, was das iPad mini 4 ausmacht und welche Verbesserungen es zum iPad mini 3 gibt.

ipad_mini4

iPad mini 4 mit Frischzellenkur

Apple hat dem iPad mini ein Update spendiert. Nachdem das Update zum iPad mini 3 im vergangenen etwas kleiner ausfiel, stellt das iPad mini 4 Update wieder eine etwas größere Aktualisierung dar, auch wenn Apple keinen Quantensprung mit dem Gerät macht. Kurzum: Apple hat nahezu die gesamte Technik vom iPad Air 2 genommen und in ein kleineres Gerät gepackt.

Das iPad mini 4 verfügt unter anderem über einen 7,9 Zoll Display mit 2038 x 1536 Pixel, A8-Chip (1,3x schnellere CPU-Leistung und 1,6x schnellere Graikleistung im Vergleich zum A7), M8 Motion Coprozessor, 8MP Kamera, Facetime HD Kamera, Serienbildmodus, 1080p Video, Zeitlupenvideos, Touch ID, 802.11ac WiFi, LTE und einiges mehr.

Preis & Verfügbarkeit

Apple bietet das iPad mini 4 in den Farben silber, gold und spacegrau an. Das iPad mini 4 16GB Wifi kostet 389 Euro, das 64GB WiFi Modell kostet 489 Euro und für das 128GB WiFi-Modell werden 589 Euro fällig. Für das jeweilige LTE-Modell werden 120 Euro Aufpreis fällig.

Die Geräte sind allesamt im Apple Online Store gelistet und können bestellt werden. Als Lieferzeit nennt Apple 4 bis 6 Geschäftstage.

Hier findet ihr das iPad mini 4 im Apple Online Store

Kategorie: iPad

Tags: ,

8 Kommentare

  • iPad

    Ab wann gibts die instore?

    09. Sep 2015 | 23:05 Uhr | Kommentieren
  • Kartell

    Wie viel RAM wird es haben?

    09. Sep 2015 | 23:15 Uhr | Kommentieren
  • Jano

    Lohnt sich nicht wirklich der neukauf, man kann auch getrost das Ipad mini 2 kaufen, das ist günstig „Reseller“ vk es um 200-230€ und hat fast das gleiche Pad, wieso dann mehr ausgeben 😉

    10. Sep 2015 | 2:21 Uhr | Kommentieren
  • iArnold

    Da sie meinten, dass das Mini 4 das Air 2 in klein ist, muss es 2 GB RAM haben.

    10. Sep 2015 | 8:13 Uhr | Kommentieren
    • Kartell

      Wenn es das iPad Air 2 in klein wäre, dann müsste es ja auch einen A8X als Prozessor haben, hat es aber nicht. Dem Gefasel bei der Keynote ist also eh nicht wirklich zu trauen.

      Zur Info: Der A8X ist der 3-Kern-Prozessor des Air 2, bei dem erstmals 2 GB RAM angebunden waren. Der A8 (2 Kerne) wird zusammen mit 1 GB RAM im iPhone 6 verwendet. Von daher ist die Frage nach der Speichergröße sehr angebracht 😉

      10. Sep 2015 | 9:05 Uhr | Kommentieren
  • Christian Sislak

    Den stylus kann man nur in Verbindung mit dem iPad pro nutzen oder? Großartig wäre die Nutzung auch am mini…

    10. Sep 2015 | 14:34 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Warum sind denn alle so geil auf die RAM Zahl?
    bisher waren alle Geräte immer absolut flüssig. Und ich denke nicht das es bei den neuen Geräten anders sein wird.

    10. Sep 2015 | 16:05 Uhr | Kommentieren
    • Kartell

      Flüssig hin oder her, Browsertabs und Anwendungen müssen mit 1 GB ständig neu geladen werden.

      10. Sep 2015 | 22:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *