iPhone 6S (Plus) vorgestellt: A9-Chip, 3D Touch, 12MP Kamera, 7000er Aluminium und mehr

| 21:40 Uhr | 38 Kommentare

iPhone 6S und iPhone 6S Plus sind da. Im Laufe des heutigen Abends hat Apple seine neue iPhone-Generation vorgestellt. Auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus aus dem letzten Jahre folgen das iPhone 6S und iPhone 6S Plus. Dabei hat der Hersteller seinen Geräten allerhand Neuerungen spendiert, die in unseren Augen einen großen Schritt nach vorne bedeuten. Ein neuer A9-Chip, 3D Touch, eine 12MP Kamera, 5MP FaceTime HD Kamera, 7000er Aluminium, Bluetooth 4.2 und vieles mehr.

iphone6s_vier_farben

iPhone 6S (Plus) ist da

Im Laufe des Abends hat Apple mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus neue iPhone-Modelle vorgestellt. Nicht kleckern, sondern klotzen. Apple hat seinen Modellen allerhand Neuerungen spendiert. Nicht nur auf der Hardware-Seite hat sich etwas getan, auch iOS 9 hält Neuerungen fürs iPhone 6S parat.

3D Touch

3D Touch ist die Weiterentwicklung von Force Touch. Das Druckempfindliche Display ermöglicht viele neue Möglichkeiten. So ermöglicht ein fester Druck auf auf ein App-Icon den Einsprung zu einer bestimmten App-Stelle. Bei der Kamera könnt ihr so z.B. direkt zur Selfie-Funktion springen. An nahezu allen Stellen im System finden sich 3D Touch Elemente, die man nach und nach entdecken muss.

iphone6s_3d_touch

Apple beschreibt es wie folgt

Das iPhone 6s gibt dir völlig neue Möglichkeiten, mit deinem Telefon zu interagieren. Zum ersten Mal spürt es, wie stark du auf das Display drückst. Zusätzlich zu den bekannten Multi-Touch Gesten wie Tippen, Streichen und Auf- und Zuziehen bringt 3D Touch auch ganz neue Gesten: Peek und Pop. Das iPhone bekommt so eine völlig neue Dimension der Funktionalität. Verwendest du 3D Touch, reagiert es mit dezenten Taps. So siehst du nicht nur, was dein Fingerdruck bewirkt – du fühlst es auch.

Kamerasystem

Das Kamerasystem macht einen gewaltigen Sprung nach vorne. Apple verbaut eine 12MP Kamera mit 1,22 µm Pixeln und einem verbesserten Sensor. 4K Videos mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel sind möglich. Bei der FaceTime Frontkamera geht es von 1,2MP auf 5MP. Das Retina Display kann kurz aufleuchten und so als Blitz fungieren. Mit der neuen Live-Photos Funktion werden kurz vor und kurz nach einem Foto auch kurze Videosegmente aufgenommen, die per Force Touch Klick abgespielt werden können.

A9-Chip / M9 Motion Coprozessor

Der neue A9-Chip bietet im Vergleich zum A8 eine 70 Prozent höhere CPU und 90 Prozent höhere GPU-Leistung. Der M9 Motion Coprozessor ist kein eigenständiger Chip mehr sondern wurde in den A9 integriert. Dieser ermöglicht die „Hey Siri“ Funktion, ohne dass das Gerät mit der Stromversorgung verbunden sein muss.

Sonstiges

Was gibt es sonst noch? 7000er Aluminium sorgt für ein stabileres Gehäuse, Bluetooth 4.2 ist an Bord, mit Roségold gibt es eine neue Farboption und ein neuer LTE-Chip sorgt für Geschwindigkeiten bis zu 300MBit/s.

Preis und Verfügbarkeit

iPhone 6S vorbestellen? Das könnt ihr ab dem 12. September. Ab dem 25. September werden die Geräte verfügbar sein. Apple hat seinen ursprünglichen Plan, die Geräte am 18. September auf den Mark zu bringen um eine Woche verschoben. An den US-Preisen hat sich nichts geändert, da geht es beim iPhone 6S bei 699 Dollar und beim iPhone 6S Plus bei 799 Dollar los.

Hierzulande sorgt leider der schwache Euro für eine Preisanpassung im Vergleich zu den Vorjahresmodellen. iPhone 6s wird in Deutschland für 739 Euro für das 16GB-Modell, für 849 Euro für das 64GB-Modell und für 959 Euro für das 128GB-Modell erhältlich sein. iPhone 6s Plus wird für 849 Euro für das 16GB-Modell, für 959 Euro für das 64GB-Modell und für 1.069 Euro für das 128GB-Modell erhältlich sein.

Kategorie: iPhone

Tags:

38 Kommentare

  • Kooche

    Geht man davon aus das, das iPhone 6S bei den Mobilfunkanbietern (Vodafone, Telekom) auch ab dem 12. September vorbestellbar ist, oder ist ein anderer Termin wahrscheinlicher?

    09. Sep 2015 | 21:43 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    Preise sind mittlerweile in der Apple Seite sichtbar.
    Ich stelle fest dass das 6S Plus mit 128GB (1.069€) um 70 Euro teurer geworden ist als letztes Jahr das 6 Plus mit 128GB (999€)

    09. Sep 2015 | 21:47 Uhr | Kommentieren
    • Elv

      Schwächerer Euro?

      09. Sep 2015 | 22:30 Uhr | Kommentieren
  • iArnold

    Preise ab 739€ beim 6S, 6S Plus ab 849€

    Quelle: Apple.de

    09. Sep 2015 | 21:49 Uhr | Kommentieren
  • Bruder Leichtfuß

    Ich kaufe es – als Sprung vom 5s ist es super und die paar Kröten mehr sind okay!

    09. Sep 2015 | 21:53 Uhr | Kommentieren
  • Alligator

    Das war dann wohl nichts mit dem Nachfolger für das 5 C. Die Preise fürs 5 S liegen jetzt bei 500 Euro ohne Simlock, womit Apple für Einsteiger Smartphones die Preise um 100 Euro erhöht hat.

    Schade, denn das Konzept eines 5 C war gut. Nicht jeder will ein Monsterdisplay mit empfindlichen Rücken der sowieso in einer Schutzhülle steckt.

    Ich werde mir noch eins besorgen, denn ein 5 S kommt mir nicht ins Haus.

    09. Sep 2015 | 21:54 Uhr | Kommentieren
    • I.Android

      Jeep und wenn man dazu sieht, dass ein Iphone 6 S Plus in den USA 499 US Dollar kostet und hier über 1000 Euro, dann weiß man wer Applepreise quersubventioniert.

      09. Sep 2015 | 22:01 Uhr | Kommentieren
      • Bruder Leichtfuß

        Warum heult ihr denn hier alle so rum? Ein tolles neues iPhone kommt in zwei Wochen und ihr macht auf Bettnässer! Dann kauft euch eure Android-Schüssel und treibt euch in den entsprechenden Foren rum!

        09. Sep 2015 | 22:19 Uhr | Kommentieren
        • Frani

          Wer spricht denn vom FrickelOS Android. Es ist nur eine Feststellung, dass Apple das 5C Konzept eingestampft hat und die Grundpreise für den Einstieg in die Appelliert um stolze 20 % erhöht hat mit 100 Euro.

          Ich verstehe bis heute nicht warum man den Ipod Touch nicht mit UMTS/LTE als Einsteigersmartphone mit 4 Zoll für 400 Euro anbietet.

          Das Ding wäre sicherlich ein Verkaufsschlager.

          09. Sep 2015 | 22:27 Uhr | Kommentieren
      • Marc

        ja 499 in den USA mit Vertrag :)) die über 1000 Euro sind in Deutschland ohne Vertrag

        09. Sep 2015 | 22:22 Uhr | Kommentieren
        • Mr Spezi

          Falsch schau dir den Lifestream an bei Macerkopf 299 US Dollar mit Vertrag und ohne 499! Das ist wie mit dem VW Passat. Der kostet in den USA so viel wie hier ein Golf.

          09. Sep 2015 | 22:33 Uhr | Kommentieren
          • Eddi

            Du hast Wahnvorstellungen, bei 500 USD wär es billiger das zu importieren als hier zu kaufen.

            09. Sep 2015 | 23:46 Uhr |
          • Name

            Der US Golf ist technisch auch nicht mit dem Deutschen zu vergleichen. Schlechter Hinterachse etc.

            09. Sep 2015 | 23:59 Uhr |
        • Frogger

          Das neue Topmodell kostet in den USA ohne Vertrag 949 US Dollar.

          09. Sep 2015 | 22:38 Uhr | Kommentieren
        • Name

          Ich meinte natürlich den US Passat…

          10. Sep 2015 | 0:00 Uhr | Kommentieren
      • Rouven

        in den USA werden die Preise nur mit Vertrag angegeben… da kostet das 6s plus sicherlich nicht 500$ ohne vertrag xD

        09. Sep 2015 | 22:27 Uhr | Kommentieren
    • Name

      Wer das Iphone 6 in eine Hülle oder Case packt kann sich auch ein Konkurrenz Produkt besorgen. Apple hat bei den Oberflächen echt großartige Arbeit geleistet. Kratzer auf der Rückseite sind bei mir nicht vorhanden und ich nutze das Telefon ohne jeglichen Schutz. Beim Display genau das gleiche. Die Rückseite des 5S war da deutlich anfälliger.
      Da merkt man dann doch die Qualität und Entwicklungsarbeit. Daumen hoch dafür.

      09. Sep 2015 | 23:58 Uhr | Kommentieren
  • Gude

    Leider ist die hässliche Kamerawarze nicht versenkt worden 😔

    09. Sep 2015 | 22:09 Uhr | Kommentieren
    • Elv

      Hauptsache das Gerät ist dünn! Irrer Schlankheitswahn in der Phone-Industrie!

      09. Sep 2015 | 22:29 Uhr | Kommentieren
  • Crocus242

    499,- $ mit Vertrag!!! LAndroid

    09. Sep 2015 | 22:18 Uhr | Kommentieren
  • dennis

    warum wurde nix zum battery life und zum RAM gesagt?

    09. Sep 2015 | 22:20 Uhr | Kommentieren
  • Elv

    nix zum Thema optischer (mechanischer) Bildstabilisator, der im 6plus drin war. Gar nicht mehr oder in beiden oder wieder nur in der plus-Version?

    … Und … Was ist mit den Hörbüchern?

    09. Sep 2015 | 22:27 Uhr | Kommentieren
    • Trollhunter

      Geh nach Hause und trolle im Samsungforum weiter herum, denn niemand nutzt oder will Hörbücher.

      09. Sep 2015 | 22:28 Uhr | Kommentieren
    • Sam

      Nur beim Plus Modell…

      10. Sep 2015 | 15:00 Uhr | Kommentieren
  • 10er

    RAM? Irgendeine Angabe?

    09. Sep 2015 | 22:35 Uhr | Kommentieren
    • Jeffrey

      Im BILD Bericht steht 2 GB.

      10. Sep 2015 | 17:46 Uhr | Kommentieren
  • Sandra

    Denkt ihr dass es mit ios9.1 auch möglich ist live Fotos auf dem iPhone 6 zu nutzen? Und das neue OS 9 für Apple TV auch auf dem Apple TV der 3.gerneration?

    09. Sep 2015 | 22:37 Uhr | Kommentieren
  • Goli

    Apple Einsteigergerät 500 Euro die spinnen langsam. War sonst ein Fan von Apple und besitze selber ein Iphone 4 aber 500 Euro für ein Einsteigergerät sind wohl etwas happig. 400 haben sonst immer die Vorläufer gekostet.

    Hoffe man kann jetzt noch irgendwo ein 5C ergattern.

    09. Sep 2015 | 23:27 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Du beachtest dabei nicht, dass iPhone 5s als neues Einstiegsmodell für 499 € mit 16 GB kommt. Das 5c für 399 € hatte nur 8 GB, genauso war das vorher auch bei den Einstiegsmodellen.

      10. Sep 2015 | 17:46 Uhr | Kommentieren
  • Yoooo

    Nicht nur Apple hat die Preise um 20% angezogen wegen dem schwachen Euro ! Jeder der ein wenig etwas mehr mit IT Produkten im Einkauf und Verkauf zu schaffen hat, wird sagen das es normal ist. CPU, Ram, Motherboards, Festplatten etc werden nun mal auf US$ in der Regel gehandelt. Jeder Hersteller ist nach und nach im Laufe 2015 teilweise mehrmals mit den Preisen hoch gegangen ! Und ja, alle günstigen Preise in den USA sind mit Vertrag ! Die Preise ohne kommen immer etwas später. Da dann dort auch noch die US Steuer je Bundesstand noch dazu kommt, sind die dann hier nicht mehr so viel teurer !

    09. Sep 2015 | 23:30 Uhr | Kommentieren
  • Jano

    Dann kann man das „6s“ getrost im Regal stehen lassen und lieber auf das iPhone 7 warten, dann bekommt man zumindest wieder was geboten, sehr schwach was das iPhone 6s liefert und das zu dem Preis, ein mini Update – schade. In ca. einem Jahr gibts wieder ein iPhone High-End-Phone-Festival 😉

    10. Sep 2015 | 2:25 Uhr | Kommentieren
    • Rouven

      mini update? was erwartest du vom nächsten iphone … ein integriertes Raumschiff?

      10. Sep 2015 | 7:56 Uhr | Kommentieren
      • Brick

        ein Flux Kompensator sollte dann für den Preis aber schon drin sein !!! 😉

        10. Sep 2015 | 10:19 Uhr | Kommentieren
  • iBarney

    Die Speicherpolitik von Apple werde ich nie verstehen. Fangen die Geräte wirklich mit 16GB an? Bei den Kamerafeatures und den zu erwartenden größeren Bild- und Videodateien kann man nur sagen: funktional kaputt! Wie lange wird es dauern, bis die frustrierten Käufer, die den übertriebenen Apple-Speicher-Strafaufschlag (10-mal teurer als der Speicher wert ist) nicht zahlen wollten, ihre unbrauchbaren Geräte dank schlechter User Experience im eBay anbieten?
    Haaalloo Herr Koch! Apple ist auch Content-Anbieter! Und wer Apps, Musik und Filme kaufen will, braucht Platz! Kapiert? Also Apple: Maximaler Speicherausbau für umme, alles andere schädigt das eigene Geschäft!
    Für die 16GB gibt es von mir einen „Bad Apple“!

    10. Sep 2015 | 7:28 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Du weißt doch überhaupt nicht, was genau Apple für Speicher verbaut und was dieser im Einkauf kostet…
      Klar ist die Marge beim 16 GB Modell am geringsten, aber 10-Facher Aufschlag für den Speicher? Sicher nicht…

      10. Sep 2015 | 17:48 Uhr | Kommentieren
  • JJ

    Die neuen Iphone-Endgeräte sind ab 12.09. vorbestellbar. Es empfiehlt sich immer,nach um 9 Uhr anzurufen. Hat bisher immer funktioniert. Das einzige,was sich geändert hat,ist das tatsächliche Erscheinen auf dem Markt.

    10. Sep 2015 | 7:38 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Weiß jemand von euch wann das IPhone Upgrade Programm nach Deutschland kommt?

    10. Sep 2015 | 8:24 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Ich möchte den Ausführungen von iBarney zustimmen. Heute noch ein Gerät mit 8 – 16 GB anzubieten ist nicht mehr zeitgemäß. Bei allen Geräten (und es sind einige) war 32 GB die unterste Grenze. Warum nicht mehr zeitgemäß? Wer Musik und Fotos auf seinem Gerät hat, kommt ganz schnell an Speicherkapazitätsgrenzen. Die Preisentwicklung sehe ich ebenfalls durchaus kritisch. Ich war bisher immer bereit für wunderbare Produkte und sehr guten Service etwas mehr auszugeben, aber 1000 Euro für ein Smartphone ist schon etwas heftig. Auch das iPad pro, ich finde es klasse, schlägt mit 64 GB und Tastatur mit etwa 1150 Euro zu buche. Ein Menge Holz… Wie ist meine Reaktion zu diesen offensichtlichen Preiserhöhungen. Ich benutze und behalte die Geräte einfach länger. Ich arbeite immer noch mit einem iPad 2 ( als Zweitgerät) und nutze auch den iPod Classic regelmäßig. Auch das iPhone 5 ist noch in Betrieb. Der Akku ist hervorragend. Auch beim iPhone 6 gibt es nichts zu meckern.

    11. Sep 2015 | 8:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *