Live Photos benötigen doppelten Speicherplatz

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Bei der Vorstellung des iPhone 6S und iPhone 6S Plus ging Apples Marketing-Chef Phil Schiller intensiv auf die leistungsfähigere Kamera ein. So verbaut Apple bei der neuen iPhone-Generation eine 12 Megapixel iSight Kamera mit 1,22 µm Pixeln, die unter anderem 4K Videos (3840 x 2160 Pixel) bei 30fps und sogenannte Live Photos ermöglicht. Bei der FaceTime HD Frontkamera setzt Apple ab sofort auf 5MP anstatt 1,2MP.

live_photos

Wieviel Speicherplatz benötigen Live-Photos?

Apple beschreibt Live Photos wie folgt

Ein Foto ist nur ein Augenblick. Mit Live Photos werden diese Augenblicke zu unvergesslichen Erinnerungen. Zunächst einmal ist ein Live Photo ein großartiges 12 Megapixel Foto. Dazu gehören jetzt aber auch die Momente vor und nach der Aufnahme, die dein iPhone 6s mit Bewegung und Ton festhält.

Weiter heißt es

Du kannst diese Fotos jederzeit zum Leben erwecken, indem du einfach irgendwo auf das Bild drückst. Ein Live Photo, das dir besonders gut gefällt, lässt sich auch als Hintergrund für deinen Sperrbildschirm einstellen und immer zum Leben erwecken, sobald du dein iPhone 6s aus der Tasche nimmst. Du kannst Live Photos sogar auf anderen Apple Geräten ansehen.

Kurzum: Wenn ihr Fotos im Live-Photos-Modus aufnehmt, so zeichnet die Kamera schon kurz bevor ihr den Auslöser drückt auf und auch nach der Aufnahme wird noch kurz weiter gefilmt. Dabei wird auch der Ton aufgenommen. Es stellt sich die Frage, wieviel Speicher diese Fotos auf dem iPhone 6S und iPhone 6S in Anspruch nehmen?

TechCrunch’s Matthew Panzarino hat mit Greg Kumparak und Lucas Matney über das Thema diskutiert und sich dabei den Speicherplatzbedarf angeguckt. Demnach verbrauchen Live Photos die doppelte Speichermenge. Wenn man berücksichtigt, dass vor und nach dem eigentlichen Foto kurze Videos mit Ton aufgenommen werden, so benötigen die Live Photos verhältnismäßig wenig Platz.

Daniel Matte weiß noch per Twitter beizusteuern, dass Live Photos auf dem JPG-Format basieren.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *