Netzabdeckung und Netzqualität: Telekom, Vodafone und o2

| 20:13 Uhr | 4 Kommentare

Wie ist die Mobilfunk-Netzabdeckung bei der Deutschen Telekom, Vodafone und o2? Wie gut ist die Netzqualität der Telekom? Wie gut versorgt Vodafone seine Kunden und welche Netzqualität bietet o2? Diese Frage stellen sich viele Kunden nicht nur kurz vor einer neuen iPhone-Generation auch unterjährig stellt sich regelmäßig die Frage danach, wie die jeweiligen Mobilfunkanbieter ihre Kunden versorgen. Kurz vor dem iPhone 6S Verkaufsstart zeigen wir euch die Möglichkeit auf, wie ihr online die jeweilige Netzabdeckung und die Netzqualität bei der Telekom, Vodafone und o2 prüfen könnt.

o2_umts_mast

Im Internet sowie in Fachpublikationen finden sich regelmäßig Tests zu den jeweiligen Mobilfunknetzen wieder. Wie gut ist die Sprachqualität? Wie gut versorgen Telekom, o2 und Vodafone ihre Kunden mit dem Datennetz? Ist LTE verfügbar? Gibt es 3G/UMTS? Oder liegt nur GPRS oder Edge vor?

Mobilfunkanbieter unterscheiden sich längst nicht mehr mit irgendwelchen Inklusiv-Minuten, Frei-SMS oder Datenvolumina. Was nützen mir 5GB Highspeed-Volumen, wenn ich an meinem Hauptaufenthaltsort nur Edge erhalte? Es gibt zwar viele Netz-Tests, wichtig ist es jedoch, dass ihr eure konkreten Aufenthaltsorte (Schule, Universität, Arbeit, Freunde, Bekannte, Verwandte oder wo auch immer) prüft, um zu sehen, wie gut die Netzabdeckung ist und welche Datengeschwindigkeit euch erwartet. Zum Glück, stellen o2, die Deutsche Telekom und Vodafone im Internet ensprechende Recherchemöglichkeiten und Netzkarten zur Verfügung, mit denen ihr prüfen könnt, wie gut die Qualität ist.

Telekom Netzabdeckung

Wie ist die Netz-Verfügbarkeit und Netzqualität bei der Telekom? Bei der Telekom könnt ihr bequem eure Mobilfunk-Netzavdeckung bzw. Funkversorgung prüfen. Auch gibt die Telekom einen Ausblick auf den Netzausbau.

Bei der Telekom gebt ihr einfach eure PLZ und/oder Ort sowie die Straße und Hausnummer ein. Anschließend erhaltet ihr eine Übersicht und könnt unterscheiden, ob 2G/GSM/GPRS/EDGE mit bis zu 260 kbit/s, 3G/UMTS/HSPA mit bis zu 42 Mbit/s, 4G/LTE mit bis zu 50 Mbit/s, 4G/LTE mit bis zu 150 Mbit/s oder 4G/LTE mit bis zu 300 Mbit/s verfügbar ist, Dabei unterscheidet die Telekom auch zwischen innerhalb und außerhalb von Gebäuden. Allerdings gilt zu beachten, dass alle Gebäude unterschiedliche konstruiert sind und es sicherlich ein paar Abweichungen geben kann. Für den Überblick sind die Recherchemöglichkeiten bei der Telekom optimal.

Vodafone Netz

Unter dem Motto „Netzabdeckung: So gut ist unser Mobilfunk-Netz“ informiert Vodafone über die Netzqualität und stellt die Funkversorgung auf einer Karte dar.

In einem Suchfeld gebt ihr eine Adresse ein, für die ihr die Vodafone Netzabdeckung überprüfen möchtet. Alternativ könnt ihr auf der Karte zu einer bestimmten Örtlichkeit navigieren. Vodafone informiert, über die 4G (LTE), 3G (UMTS, HSDPA) und 2G (GSM, Edge) Netzabdeckung und erklärt, inwiefern die jeweilige Geschwindigkeit für Videostreams, Audiostreams, Internet-Surfen etc. ausreicht.

Netzabdeckung bei o2

Bei o2 heißt es „o2 Netzabdeckung: Prüfen Sie den Ausbau an ihrem Standort“. Anschließend habt ihr die Möglichkeite, Straße, Postleitzahl bzw. Ort einzugeben und nach eurem Standort zu suchen. Danach wird euch dieser auf der Karte angezeigt. Ihr könnt „2G Telefonie und Handy Surfen“, „3G Mobiles Internet“ und „4G Mobiles High Speed Internet“ auswählen. o2 unterscheidet zwischen „Im Freien“ und „In Gebäuden“. Anhand von Mobilfunkbalken wird euch zusätzlich zur Karte die Abdeckung angezeigt.

Bei o2 ist spannend abzuwarten, wie sich die Übernahme von E-Plus bzw. Base auswirkt. o2 hat das eigene Netz mit dem E-Plus Netz zusammengelegt und möchte seinen Kunden so eine optimale Netzabdeckung bieten.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Tilo

    Was ist jetzt der genaue und tolle Inhalt in diesem Artikel?? o_O

    Hier wird eine vollkommen triviale und selbstverständliche Tätigkeit beschrieben…
    Ich bin dem Link gefolgt weil ich dachte hier stehen Informationen mit Substanz. Richtige Praxis Erfahrungen zwischen den Netzen o.a.

    11. Sep 2015 | 23:53 Uhr | Kommentieren
  • Micha

    And the winner is…O2… wofür? -> für die schlechteste Übersichtskarte überhaupt -.-

    12. Sep 2015 | 11:22 Uhr | Kommentieren
  • Tilo

    Ja, die Karte bei O2 taugt überhaupt nichts. Zudem ist die auch extrem schöngerechnet. Bei mir sollten meine üblichen Wege komplett mit LTE ausgebaut sein. In Wirklichkeit hatte ich (wenn überhaupt) mal EDGE Netz.
    Ansonsten habe ich nun hintereinander weg alle 3 Netze ausprobiert und für mindestens 1 Woche als daily driver benutzt.
    Ich bin vor 5 Jahren von O2 weg weil das Netz extrem miserabel war. In Verbindung mit e-Plus war ich jetzt positiv überrascht. Man merkt aber, dass O2 null ausgebaut hat in den 5 Jahren. Überall noch Edge (welches bei O2 nicht funktioniert) wo damals auch nur Edge vorhanden war. Sämtliche HSDPA Zellen in Kleinstädten und auf dem Land scheint Eplus beizusteuern.

    Vodafone fand ich in Städten und bei mir zu Hause als schlecht. Langsame HSDPA Zellen und nur Edge bei mir zu Hause. Auf Überlandfahrten war es aber sehr gut. Überall LTE ausgebaut. Es war sogar besser als D1 (Raum Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt)

    Letztendlich bin ich wieder im D1 Netz gelandet. Mit Congstar (inkl LTE) auch eine erschwingliche Sache.

    12. Sep 2015 | 11:31 Uhr | Kommentieren
    • DANEK

      Stimme dir zu!

      D1 bleibt das beste Netz bis jetzt. Congstar war mit etwas unflexibel, ich bin dann zu KlarMobil gewechselt. Auch D1 netz und LTE. Der unterschied ist, das „Speed-On“ bei KlarMobil 500MB bitte und bei Congstar nur die hälfte, der preis bleibt aber der gleiche 5€

      13. Sep 2015 | 17:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *