Samsung Galaxy Abo: Samsung will iPhone Upgrade Program kopieren

| 17:14 Uhr | 4 Kommentare

Im Rahmen der September-Keynote hat Apple nicht nur das iPhone 6S und iPhone 6S Plus vorgestellt, sondern auch ein neues iPhone Upgrade Program präsentiert, welches zunächst nur in den USA verfügbar sein und im Laufe der Zeit auf weitere Länder ausgeweitet wird. Augenscheinlich hat Samsung das neue Programm so überzeugt, dass der südkoreanische Hersteller nun ein vergleichbares Programm für die USA plant.

galaxy_s6_edge_plus

Samsung Galaxy Abo in Planung

Beim iPhone Upgrade Program handelt es sich um ein iPhone-Abo, welches Apple vorgestellt hat. Vereinfacht ausgedrückt, zahlen Kunden im Rahmen es iPhone Upgrade Program eine monatliche Abo-Gebühr (los geht es bei 32,41 Dollar). Dafür erhalten sie jedes Jahr ein neues iPhone (ohne Simlock), AppleCare+ und können sich den Mobilfunkanbieter individuell aussuchen.

iphone_upgrade_program

Die Subventionen, die Mobilfunprovider bieten, sind in den letzten Jahren rückläufig und so hat Apple eine Möglichkeit geschaffen, um Kunden Jahr für Jahr ein neues iPhone zu bieten. Beim iPhone Upgrade Programm handelt es sich um eine Art iPhone-Finanzierung.

Genau an diesem Punkt greifen Samsung Überlegungen an. Laut Forbes will auch der südkoreanische Hersteller ein enstprechendes Samsung Galaxy Abo in den USA anbieten. Die Vorbereitungen hierfür laufen bereit.

The South Korean electronics giant is planning to launch a program for leasing its Galaxy phones in the U.S. market, similar to the one Apple announced just weeks ago, according to an industry executive with knowledge of Samsung’s plans. Samsung may be launching this leasing program in the next several months, although that timeline may accelerate, the executive said.

Ein interessanter Schritt seitens Samsung. Auch wenn Details noch nicht bekannt sind, scheint Samsung Apple folgen zu wollen und auch ein Kundenbindungsprogramm für die Galaxy-Reihe anzubieten. Es heißt, dass das Samsung Galaxy Abo in den kommenden Monaten starten soll, allerdings könnten die Planungen beschleunigt werden.

Kategorie: Apple

Tags:

4 Kommentare

  • Chris

    Kann diese schweiß Firma denn mal selbst eigene Ideen haben ? Wie billig ist das denn alles zu kopieren.Mal sehen wie lange es dauert bis das erste Samsung ohne in rosegold auf den Markt kommt !

    21. Sep 2015 | 17:29 Uhr | Kommentieren
  • Apfel

    Bei Samsung macht das sogar mehr Sinn, da die meisten Geräte eh keine Updates erhalten

    21. Sep 2015 | 17:37 Uhr | Kommentieren
  • Shamil

    Wird das Upgrade Programm bis zum Galaxy S7 bzw. Mitte 2016 auch in DE verfügbar sein ?

    21. Sep 2015 | 18:01 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Vor 15 Jahren hatten u.a. deutsche Handyanbieter schon Leasingangebote. Apple und Samsung haben es nicht erfunden.

    21. Sep 2015 | 18:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *