iPhone 6S: Erstes Modell wird 4 Tage zu früh ausgeliefert

| 11:15 Uhr | 6 Kommentare

Adrienne Alpern dürfte zu den ersten Kunden gehören, die von Apple ein iPhone geliefert bekommen hat. Vier Tage vor dem eigentlichen Verkaufsstart hält die Designerin ihr Gerät bereits in den Händen. Seit dem 12. September lässt sich das iPhone 6S vorbestellen, der eigentliche Verkaufsstart findet am 25. September statt.

iphone6s_zu_frueh2

Erstes iPhone 6S wird zu früh ausgeliefert

Das dürfte Apple sicherlich so nicht geplant haben. Eine Designerin in Kalifornien konnte ihren Augen kaum trauen, als ihr iPhone 6S Roségold bereits vier Tage vor dem eigentlichen Verkaufsstart ausgeliefert wurde.

Natürlich hat sie ihr iPhone 6S geschnappt und ein paar erste Tests durchgeführt. Unter anderem führte sie einen Geekbench 3 Benchmark durch und stellte die Ergebnisse online. Das iPhone 6S erreichte im Single-Core-Test 2292 Punkte, im Multi-Core Test sind es 4293 Punkte.

iphone6s_geek

Darüberhinaus zeigt sie in ihrem Twitter-Account verschiedene Fotos, die sie mit dem iPhone 6S geschossen hat, sowie mehrere 4K Videos, welche mit dem iPhone 6S gedreht wurde.

iphone6s_zu_frueh1

Immer mal wieder ist es in der Vergangenheit dazu gekommen, dass iPhone-Modelle verfrüht ausgeliefert wurden. Apple setzt auf Paketdienstleister, wie z.B. DHL, UPS, Hermes, FedEx etc., um die Geräte auszuliefern. Normalerweise sollen die Pakete erst zum 25. September ausgeliefert werden, allerdings kommt es immer mal wieder logistischen Fehlern. Hinter den Kulissen bereitet Apple den Verkaufsstart vor. Die Geräte werden bereits auf den Postweg gebracht.

Kategorie: iPhone

Tags:

6 Kommentare

  • TechnikDieBegeistert

    Bei dem Bild auf welchem das iPhone mit dem Display nach unten auf dem Keyboard liegt, wird mir echt schwindelig.

    22. Sep 2015 | 11:29 Uhr | Kommentieren
    • Stephan

      Warum wird dir da schwindlig ?

      22. Sep 2015 | 11:57 Uhr | Kommentieren
  • Beethoven

    @TechnikDieBegeistert seriously? man sieht doch das die Schutzfolie noch drauf ist ;D

    22. Sep 2015 | 11:41 Uhr | Kommentieren
  • Jeffrey

    Da ist noch die Folie drauf, also keine Panik 😅

    22. Sep 2015 | 13:19 Uhr | Kommentieren
  • domayoyo

    Hätte die Gute mal nachgedacht, wäre Sie jetzt viele tausend Euro reicher. 🙂 Ich hätte das Stück ja an einen Unboxing-Channel auf Youtube oder die Presse verkauft…wäre sicher was nettes 5-stelliges bei rum gekommen.

    22. Sep 2015 | 14:55 Uhr | Kommentieren
  • projekt

    Und was hätte Sie davon gehabt? Längere Wartezeit aufs eigene Handy und möglicherweise ein Problem mit Apple :D. So ist es Apples Verschulden und sie hat kein Problem dafür das neue iPhone 😀

    22. Sep 2015 | 16:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *