Benchmark-Test: iPhone 6S schlägt Samsung Galaxy S6 und Note 5

| 21:32 Uhr | 7 Kommentare

Mit dem A9-Chip verbaut Apple beim iPhone 6S die dritte Generation seiner mobilen 64-Bit Prozessoren. Auch in diesem Jahr stellt sich natürlich wieder die Frage, wie leistungsfähig der neue A9-Chip beim iPhone 6S ist. Apple selbst spricht davon, dass die CPU-Leistung um 70 Prozent und die GPU-Leistung um 90 Prozent im Vergleich zum A8-Chip beim iPhone 6 gesteigert werden konnte.

iphone6s_3

Benchmark: iPhone 6S schlägt Samsung Galaxy S6 und Note 5

Mobilesyrup hat sich der Sache angenommen und den A9-Chip des iPhone 6S getestet und die Messergebnisse verglichen. Dabei schneidet das iPhone 6S im Geekbench-Test am Besten ab.

geek3_ip6s_note3

Nein, der A9-Chip ist nicht nur ein übertakteter A8-Chip. Der A9 kann deutlich mehr. Apple befeuert den A9-Chip mit 1,85GHz, sowohl beim iPhone 6S als auch beim iPhone 6S Plus. Dies ermöglicht beim Geekbench 3 Test eine Leistungssteigerung von 63 Prozent im Single-Core-Test und 53 Prozent im Multi-Core-Test.

Most impressive is that the dual-core A9 bests the octa-core Exynos 7420 inside Samsung’s latest devices, arguably the fastest chips currently available in the Android ecosystem, in multi-core performance.

Damit liegt der Dual-Core A9 Chip vor dem Exynos 7420 Chip. Dieser gilt als leistungsstärkster Android-Chip und verfügt über 8 Prozessorkerne. Beim Single-Core-Test ist der A9 Chip fast doppelt so leistungsstark.

3dmark_ip6s_note3

Beim 3DMark Ice Storm Unlimited Grafik-Test erreicht der A9-Chip 28.403 Punkte. Demgegenüber steht das Galaxy Note 5 mit dem Exynos-Chip und 24.600 Punkten. Oftmals besteht der Irrglaube, dass ein Dual-Core Chip gewiss nicht mit einem Octa-Core Prozessor mithalten kann. Dies ist allerdings nicht der Fall. Apple schafft es mit seinen zwei Kernen beim A9 Chip stärker zu sein als der ExynosChip mit seinen 8-Kernen.

Kategorie: iPhone

Tags:

7 Kommentare

  • Paul

    Das liegt auch daran das Apple die Software auch selber macht u. so das ganz viel besser zusammen spielt als bei Android 😉

    24. Sep 2015 | 6:51 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Beim IPhone 6s spielt aber auch die schlechtere Auflösung eine entscheidene Rolle zum Vorteil von Apple.

    Beim 6s Plus natürlich nicht, da vergleichbar.

    Beeindruckende Werte.

    24. Sep 2015 | 7:05 Uhr | Kommentieren
  • passi

    Was heißt schlechte Auflösung … ?
    Bei einer Auflösung von 1334 × 750 Pixel auf 4,7 Zoll ergeben 326 ppi.
    Das sollte auch für dein Auge reichen…
    Wozu also mehr Auflösung auf der Display Größe wenn das menschliche Auge eh keinen Unterschied erkennen kann ?

    24. Sep 2015 | 7:59 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    der Unterschied ist definitiv sichtbar, zwar nicht mit Sehen einzelner Pixel, aber in den Details des
    Gesamtbildes bei Videos z.B.

    Und ich garantiere Dir @ passi , das mit IPhone 7 auch mindestens FullHD eingeführt werden und das von Apple gefeiert wird.

    Und das ist gut so. (Einführung)

    24. Sep 2015 | 8:07 Uhr | Kommentieren
    • domayoyo

      nö!

      ….begründung?

      Bewusst siehst du die Pixel mit nem Abstand von 30cm nicht mehr…und wenn es den Leuten die ihre Pixeldichte ja so feiern, so wichtig ist, würde jeder zweite ja schon nen PC Bildschirm mit 5k o.ä. zu Hause stehen haben….von TV Geräten will ich gar nich erst reden.

      24. Sep 2015 | 14:59 Uhr | Kommentieren
  • passi

    naja wegen Full HD feiern lassen.Das 6 Plus hat schließlich auch ein Auflösung von 1920 × 1080 Pixel…

    24. Sep 2015 | 8:32 Uhr | Kommentieren
  • Jais

    Sind beim Exynos nicht immer 4 Kerne im Einsatz? Also sind es doch 2 gegen 4 Kerne im Vergleich auch wenn es sich um ein OctaCore handelt oder?
    Aber trotzdem beeindruckend! Freue mich schon auf morgen =D

    24. Sep 2015 | 8:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *