Bendgate war gestern: iPhone 6S Plus besteht den Biegetest [Video]

| 9:41 Uhr | 11 Kommentare

Im vergangenen Jahr und kurz nach dem iPhone 6 Verlaufsstart kamen Berichte auf, dass sich das iPhone 6 Plus verbiegt. In erster Linie verbogen sich die Geräten, wenn Anwender sie in ihrer Jeans in der hinteren Gesäßtasche transportiert und sich hingesetzt haben. Schnell titulierten die Medien das Ganze als „Bendgate“. In unseren Augen eine übertriebene Darstellung. Laut Apple meldeten sich nur neun Personen nach dem iPhone 6 Verkaufsstart, um sich über ein verbogenes iPhone 6 zu beschweren.

iphone6s_verbiegen

iPhone 6S Plus lässt sich nur schwer verbiegen

Kaum sind das iPhone 6S & iPhone 6S Plus auf dem Markt, müssen sich diese Geräte natürlich direkt einem Biegetest unterziehen. Bereits im Vorfeld des Verkaufsstarts zeichnete sich an, dass Apple die Geräte deutlich strapazierfähiger konzipiert hat. So verwendet Apple beim iPhone 6S (Plus) 7000er Aluminium (iPhone 6: 6000er Aluminium), die Geräte wurden an neuralgischen Stellen verstärkt und zudem sind diese 0,2mm dicker.

In einem ersten Biegetest muss sich das iPhone 6S Plus direkt zum Marktstart beweisen. Mit reiner Muskelkraft wird versucht, das 5,5 Zoll große iPhone 6S Plus zu verbiegen. Konnte man das iPhone 6 Plus im vergangenen Jahr noch mit einer gewissen Kraftanstrengung verbiegen, so ist dies in diesem Jahr kaum möglich. Der Tester versucht mit aller Kraft das Gerät zu verbiegen. Dies gelingt ihm jedoch nicht.

Auch zu Zweit wird versucht, das neue iPhone 6S Plus zu verbiegen. Man sieht, dass sich bei voller Anstrengung das Gerät leicht verbiegt und es ein wenig „knarzt“, wirklich verbiegen lässt es sich nicht.

Apple hat das iPhone 6S und iPhone 6S Plus punktuell verstärkt. Trotz übertriebener Berichterstattung im vergangenen Jahr aus unserer Sicht eine gute Entscheidung, um einfach für mehr Eventualitäten gewappnet zu sein und ein robusteres Gerät auf den Markt zu bringen.

Kategorie: iPhone

Tags:

11 Kommentare

  • GreeneyeS

    Hammer!!!!
    Ich liebe mein neues iphone 6 S Plus.
    Bendgate? Das ist wirklich Geschichte 😉

    25. Sep 2015 | 10:14 Uhr | Kommentieren
  • atx

    Mein 6 Plus hat sich auch nicht verbogen, und ich nutze es jeden Tag seit Release. 🙂 Ich halte nichts vom Bendgate.

    25. Sep 2015 | 11:13 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Diese beiden Idioten wollten unbedingt beweisen, dass mit roher Gewalt das Iphone 6s zu biegen ist. Bravo, ihr seid die Größten.

    25. Sep 2015 | 12:04 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Jedes Mal, wenn ein neues IPhone auf den Markt kommt versuchen irgendwelche Idioten irgendwas zu finden um meckern zu können.
      Demnächst in den Medien:
      Enttäuschung IPhone 7 kann nicht fliegen, wenn man den Flugmodus einschaltet

      25. Sep 2015 | 12:37 Uhr | Kommentieren
      • Flexx93

        Hahaha zu gut 😀 aber true story

        25. Sep 2015 | 14:57 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Sehe ich auch so!

    25. Sep 2015 | 13:46 Uhr | Kommentieren
  • Jano

    6S ist überflüssig, ein schlechter Lückenfüller, lieber auf das iPhone 7 warten, dann lohnt sich auch mal wieder ein kauf.

    25. Sep 2015 | 14:48 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      Mal sehen, was das 7er so an Neuheiten bringt, vor allem das neue Design wird interessant werden. Als Lückenfüller sehe ich das 6s nicht, dafür gibt einfach sehr viele technische Innovationen zum Beispiel bessere Kamera, der neue A 9 Chip, 3D Touch, neues stabileres Gehäuse uvm.

      25. Sep 2015 | 16:03 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Das iPhone 6s bringt doch sogar mehr Neuerungen als iPhone 5s, 4s oder 3GS. Und erst Recht mehr als iPhone 6, iPhone 5 oder iPhone 3G…

      25. Sep 2015 | 16:36 Uhr | Kommentieren
    • Lloigorr

      Auch wenn ich Jano nur für einen sehr schwachen Troll halte: das 6S ist wohl wirklich weniger ein Lückenfüller als jedes bisherige „S“-Modell. Keine Ahnung, was Jano hier bemängelt. Wahrscheinlich geht es bloß um die tägliche Dosis Aufmerksamkeit 😀

      Ich kaufe es mir übrigens nicht, bin mit dem iPhone 5 immernoch sehr zufrieden. Mal sehen ob es 7 oder 7S wird 🙂

      25. Sep 2015 | 20:06 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Geht mir genauso, – zwar juckt es mich wegen 3D Touch schon in den Fingern, aber zwei Jahre wird mein iPhone 5s schon noch mitmachen.

        25. Sep 2015 | 20:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *