iPhone 6S im Härtetest

| 13:22 Uhr | 0 Kommentare

Es gibt verschiedene Tests, wie man ein iPhone in Extremsituationen testen und die Leistungsfähigkeit feststellen kann. Allerdings ist nicht jeder dieser Tests repräsentativ und wirklich aussagekräftig. Neben einem Unterwasser-Test, hier schneidet das iPhone 6S erstaunlich gut ab und überlebt einen Tauchvorgang von 60 Minuten problemlos, gibt es weitere Härtetests. Ein beliebter Test ist der sogenannte Falltestest, bei dem die Geräte aus verschiedenen Höhen auf den Boden fallen. Wir haben euch beispielshalber ein paar Videos hierzu eingebunden. Allerdings geben wir zu berücksichtigen, dass etliche Faktoren beeinflussen, ob ein Gerät und in welcher Form dabei im Mitleidenschaft gezogen wird oder nicht.

iphone6s_droptest

Falltest: iPhone 6S im Härtetest

Seht selbst und bildet euch euer eigenes Urteil. Apple verwendete beim iPhone 6S 7000er Aluminium (anstatt 6000er Aluminium wie beim iPhone 6) und hat das Gerät an neuralgischen Punkten verstärkt. Dies sorgt zumindest dafür, dass sich die Geräte nicht verbiegen lassen. Ein Droptest hinterlässt vermutlich immer Kratzer und je nach Auftreffwinkel wird auch das Display in Mitleidenschaft gezogen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *