Amazon verbannt AppleTV und weitere Streaming-Boxen aus Online Store

| 22:13 Uhr | 11 Kommentare

Wir sind gespannt, wie die Reaktionen auf die jüngsten Überlegungen seitens Amazon sind, Streaming-Boxen wie z.B. AppleTV aus dem eigenen Online Store zu verbannen. Die Rede ist von Streaming-Geräten, die mit Fire TV und Fire TV Stick konkurrieren. Doch nicht nur AppleTV wäre von dieser Maßnahme betroffen, auch Geräte wie Google Chromecast würden verbannt.

amazon_firetc_2015

Amazon will „fremde“ Streaming-Boxen verbannen

Wie Bloomberg berichtet, plant Amazon den Verkaufsstopp von AppleTV, Chromecast und Co. Im Laufe des heutigen Tages hat Amazon Mails an Marketplace-Händler geschickt und diese über Änderungen informiert. Es heißt, dass Amazon zum 29. Oktober keine neuen Geräte mehr zulässt und Bestands-Inventar löscht, welches nicht mit dem Prime Video Streaming-Dienst kompatibel ist. Geräte von Google und Apple wären somit betroffen.

„Over the last three years, Prime Video has become an important part of Prime,“ Amazon said in the e-mail. „It’s important that the streaming media players we sell interact well with Prime Video in order to avoid customer confusion.“

Geräte wie Roku, Streaming-Boxen von Microsoft, PlayStation etc. wären nicht betroffen, da für diese Geräte Amazon Prime Video Apps zur Verfügung stehen.

Wir können durchaus nachvollziehen, dass Amazon die eigenen Produkte und Services in den Mittelpunkt stellen möchte. Für Kunden dürfte es kein Problem darstellen, AppleTV und Co. auf anderem Wege zu beziehen. Allerdings könnte Händler, die die genannten Geräte über Amazon verkaufen, negativ beeinträchtig werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

11 Kommentare

  • Tobias

    Also die einfachste Lösung ist die Amazon Video App
    Zu erlauben auf Apple Tv, dann wirds bei Amazon auch wieder verkauft.

    Auf dem Ipad ist die Amazon Instant Video Nutzung ja auch möglich.

    Verhindern kann man den Erfolg des überlegenen Amazon Tvs
    eh nicht.

    01. Okt 2015 | 22:47 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Ich hol mir den Apple TV 4, aber will auch Amazon Instant Video drauf haben.
    Ich hoffe das kommt bald.

    02. Okt 2015 | 0:09 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    Amazon TV überlegen?das Teil ist total reudig ganz ehrlich.Hat es Siri nein hat es Apple Music Anbindung ? Auch nicht und spiele und Apps gibt es da auch nicht …Das Teil ist für nix zu gebrauchen und im Amazon Prime Video Store gibt es total viele Filme nicht … Wo soll das Teil nun überlegen sein?

    02. Okt 2015 | 0:50 Uhr | Kommentieren
    • Andre

      …ja, da is total total eh, nee??

      02. Okt 2015 | 17:35 Uhr | Kommentieren
  • silver

    Amazon ist ein Markt und darf daher nicht bestimmte Produkte verbieten.
    Das können die sich in Deutschland nicht erlauben.

    02. Okt 2015 | 1:02 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Bitte was? 😀 Als Händler kannst du verkaufen was du willst, du kannst auch verkaufen wann und an wen du willst… Ich konnte zB nur Mittwochs bis Freitags von 18-22 Uhr Samsung Produkte verkaufen, wer soll mich davon abhalten? Ich kann auch nichts verkaufen oder alles. Genau so im Supermarkt, ein Supermarkt kauft beim Großhändler ein, wenn er keine Coca Cola mehr anbieten will (wie ein Discounter vor einiger Zeit), dann kauft er einfach keine mehr ein, fertig. Und was Amazon den Unterhändlern erlaubt können Sie auch willkürlich festlegen, das müssen sie auch, sonst würden sicher einige Händler Hundewelpen verkaufen. Anders wär es nur wenn Amazon einen Vertrag mit Apple hätte der besagt, dass sie die Produkte verkaufen müssen, aber warum sollten Sie Sowas machen?

      02. Okt 2015 | 11:00 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    Ich denke auch das darf Amazon nicht.Wenn Edeka nun selbst ein Joghurt entwickelt, dann dürfen nicht alle Produkte der Konkurenz verbannen, eingibt es denn sowas.Entweder das soll eine schlechte Marketingstrategie von Amazon sein, dass jetzt alle darüber sprechen über ihr Schweiß TV was keiner braucht oder sie sind einfach nur arm , weil sie Angst haben sonst kauft sich derjenige lieber ein Apple TV statt so ne Kiste.Das ist genau so ein Flop wie ihr Handy was keiner wollte und keiner brauchte .Sie sollen sich auf ihren Markt konzentrieren und jut ist.

    02. Okt 2015 | 8:31 Uhr | Kommentieren
    • Karl

      Ja, ganz klar. Dein Joghurt-Beispiel ist sehr überzeugend. Deshalb gibt es beim Aldi auch alle Joghurtmarken dieser Welt. Äh … Moment, doch nicht. Und nu?

      02. Okt 2015 | 12:54 Uhr | Kommentieren
  • iArnold

    Mit der Einführung des Apple TV 4 und der damit verbundenen Möglichkeit, Apps zu programmieren, ist eine Amazon Prime Video App lediglich eine Frage der Zeit.

    02. Okt 2015 | 8:34 Uhr | Kommentieren
  • mated

    Das Fire TV (nicht der Stick) kann schon ne ganze Menge und ist wirklich super. Habe es mir damals zur Einführung für 49 € geholt und seit dem mein ATV2 nicht mehr benutzt. Auch Airplay etc. funktioniert auf dem Fire TV (einfach die App Air Receiver auf dem Fire TV installieren). Wie es im vergleich zum neuen ATV4 ist muß sich noch zeigen. Ich sehe da jetzt keinen großen Mehrwert, erst recht nicht wenn man eh Amazon Prime nutzt. Ich nutze bei Computer, Tablets und Smartphone nur Apple aber beim TV gibt es wirklich gute alternativen…

    02. Okt 2015 | 14:40 Uhr | Kommentieren
  • Eselfleisch

    sehe das auch so, AppleTV4 ist ein großer Schmarrn

    03. Okt 2015 | 8:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *