Boot Camp: Windows-Installation unter OS X El Capitan ohne USB-Stick möglich

| 11:22 Uhr | 5 Kommentare

Mit der Freigabe von OS X El Capitan hat Apple viele kleinere und größere Veränderungen vorgenommen. Während Apple die größeren Verbesserungen meist prominent bewirbt, fallen viele kleine Veränderungen erst im Laufe der Zeit auf. Wie sich nun herausstellt, klappt die Windows-Installation über Boot Camp mit OS X El Capitan auch ohne USB-Stick.

bootcamp_osx1011_1

Kein USB-Stick notwendig

Bisher verlangte die Windows-Installation unter Boot Camp einen USB-Stick als temporären Speicherort. Mit OS X El Capitan führt Apple jedoch einen neuen Boot Camp Assistenten mit einem neunen Boot Camp Interface ein, der dies hinfällig macht.

Das ISO-Image und die Partitionierung sind nun in einem Fenster wiederzufinden. Laut Twocanoes Blog musste man bislang einen USB-Stick in den USB-Port des Macs einstecken, so dass der Boot Camp Assistent den Windows Installer vom ISO-Image auf den USB-Stick kopieren konnte. Erst danach erfolgte die Windows-Installation. Boot Camp benötigte zwingend einen externen Speicherort, um Daten vorübergehend abzuspeichern.

bootcamp_osx1011_2

Dies ändert sich mit Boot Camp unter OS X El Capitan. Apple erleichtert die Windows-Installation. Ihr wählt das ISO-Image aus und wieviel Speicher ihr für Boot Camp benötigt. Schon erfolgt die Installation. Der Installer legt nicht nur eine Boot Camp Partition an, sondern auch noch zusätzlich eine weitere Partition (OSXRESERVED) die bei der Installation hilft und den bisherigen USB-Stick ersetzt. Diese zusätzliche Partition wird nach der Installation wieder gelöscht.

Die neue Installationsmethode funktioniert allerdings nicht auf allen Macs, auf denen OS X El Capitan läuft. Nur Macs mit neuer Firmware lassen dies zu. Demnach werden der Mac Pro, das 11 Zoll und 13 Zoll MacBook Air, sowie das 13 Zoll und 15 Zoll Retina MacBook Pro unterstützt.  Auf den iMacs, dem 13 Zoll non-Retina MacBook und (überraschenderweise) dem 12 Zoll MacBook funktioniert die neue Methode (noch) nicht.

Kategorie: Mac

Tags: ,

5 Kommentare

  • Eddi

    Hab mich auch schon gewundert, habe damit win 8 auf dem early 2015 MBP installiert. Leider gab’s am Anfang 5x das Problem, dass die Treiber nicht herunter geladen werden konnten, aber später ging es und die Installation natürlich schneller denn je, der usb Stick schafft ja nur 100mb/s und die SSD liest mit 800mb/s während sie mit der gleichen Geschwindigkeit schreibt, der Wahnsinn

    01. Okt 2015 | 12:29 Uhr | Kommentieren
    • Jano

      Sorry aber ein Mac ist nicht dafür gedacht Win zu installieren, wer das tut der hat eine Schraube locker! Mac bleibt OX S! Am besten solltest du dir ein Notebook kaufen mit Windows!

      01. Okt 2015 | 15:11 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        OX S genau, da ist jemand überzeugt vom Produkt 😂 ich benutze zu 95% OSX, aber für die Arbeit, das Studium, oder zum spielen braucht man ab und zu Windows und bei letzterem reicht die VM nicht aus. Wenn ich von 100 Stunden 95 mit OSX verbringe, dann kaufe ich kein Windows Notebook, mal davon abgesehen dass es keins mit derartig schnellen SSDs usw gibt

        01. Okt 2015 | 15:44 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    @Jano:
    Wie soll ich denn bitte Autodesk Inventor auf OS X laufen lassen?
    Manche Programme laufen halt nur auf Windows.
    Ist zwar ärgerlich, aber ist so

    01. Okt 2015 | 16:28 Uhr | Kommentieren
  • Joachim Homm

    Tja und wie installiere ich dann auf den Macs, die nicht ohne den USB-Stick Funktionieren?
    Ich habe hier einen iMac 21,5″ der sich beim Starten des Brotcamp-Assistenten brav die Windows Supportdateien lädt, dann ohne weiteres Zutun neu startet und die Installation jedesmal mit Fehler beendet, da der iMac ja gar nicht USB-los Supported ist.

    Das Problem mit der Bootcamp-Partition ist ja mittlerweile bekannt, aber jetzt funktioniert nach Formatierung der Bootcamp Partition auch nix, weil die EFI-Partition nicht richtig formatiert ist …

    System iMac 21,5″ Late 2015 fresh El Capitan 10.11.5 ohne irgendwas installiert, nur Bootcamp ausgeführt …

    Da hab ich das Dilemma!

    06. Jun 2016 | 15:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *