Tim Cook kündigt AppleTV-Schnittstelle für „Universelle Suche“ an

| 19:02 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe dieses Monats wird Apple seine vierte Generation von AppleTV auf den Markt bringen. Erstmals ermöglicht Apple seinen Entwicklern, eigene Apps für AppleTV bereit zu stellen. In unseren Augen die größte Neuerung, die das Gerät mit sich bringt. Zahlreiche Spiele und Apps werden den Weg auf AppleTV finden. Entwickler haben bereits ihre Dev Kits erhalten und arbeiten fleißig daran, so früh wie möglich Apps bereit zu stellen.

appletv_4g

AppleTV: Schnittstelle für universelle Suche

Neben einem schnelleren Prozessor, dem App Store, einer Touch-Fernbedienung mit Siri-Support und weiteren Verbesserungen wird Apple auch eine universelle Suche anbieten. Suchen Anwender nach einem bestimmten Film XY, so müssen sie diesen nicht einzeln im iTunes Store, Netflix, HBO oder wo auch immer suchen. Stattdessen geben sie den Suchbegriff in die universelle Suche ein und AppleTV durchsucht die installierten Apps, ob der Inhalt zur Verfügung steht.

Diese Funktion hat Apple im Rahmen der September Keynote bereits angekündigt. In diesem Rahmen ist Apple darauf eingegangen, dass die universelle Suche zunächst nur für Apps freigegeben wird, die von Apple genehmigt wurden. In einem Interview mit Buzzfeed hat Apple Chef Tim Cook angekündigt, dass die universelle Suche jedoch nicht nur für bestimmte Medienpartner bereit gestellt wird, stattdessen soll die Funktion für jeden Entwickler zur Verfügung stehen.

Zum Marktstart von AppleTV 4. Generation wird Apple die universelle Suche gemeinsam mit vier großen Partnern anbieten. Neben iTunes, durchsucht AppleTV 4 auch Netflix, Hulu, Showtime und HBO. Dies sei jedoch nur der Anfang.

“But we’re also opening an API, so that others can join in.”

Apple arbeitet an einer Programmierschnittstelle, so dass alle Entwickler ihre Inhalte im Rahmen der universellen Suche durchsuchen lassen können. Cook ist davon überzeugt, dass viele Entwickler davon Gebrauch machen, die universelle Suche für ihre Apps zu unterstützen. Dies sei schlussendlich gut für den Kunden, so der Apple Chef.

Auf die Frage, welche Antwort die universelle Suche ausgibt, wenn beispielsweise die ersten drei Staffeln einer Serie bei Netflix bereit steht, die vierte nur über iTunes verkauft wird und die fünfte bei HBO erhältlich ist, gab Cook zu verstehen, dass AppleTV dies klar und deutlich im Rahmen der Suchergebnisse kommuniziert. AppleTv wird exakt anzeigen, wo welche Serie angeboten wird und welche möglichen Kosten dabei entstehen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *