Tipp: Split View in OS X El Capitan aktivieren

| 22:11 Uhr | 10 Kommentare

iOS 9 hat auf den iPads vorgelegt, nun zieht OS X El Capitan auf den Macs nach. Die Rede ist vom neuen Split View. Apple verbessert mit OS X 10.11 das Fenster-Management mit verschiedenen Maßnahmen. Mission Control wurde verbessert und zeigt nun besser alle geöffneten Apps an und die neue Split View-Funktion füllt den kompletten Bildschirm automatisch mit zwei App-Fenstern nebeneinander, sodass mit beiden Apps ohne Ablenkung gearbeitet werden kann.

So aktiviert ihr Split View in OS X El Capitan

Wir verraten euch, wie ihr den Split View Modus in OS X El Capitan nutzen können. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, wie ihr Split View aktivieren könnt. Jedes Fenster am Mac verfügt über das sogenannte „Ampelsymbol“ in der oberen linken Ecke. Mit Rot-Gelb-Grün könnt ihr die Fenster schließen, minimieren etc.

split_view_osx_el_cap2

Um Split View zu aktivieren, klickt ihr auf die grüne Schaltfläche eines Fensters, haltet diese gedrückt und zieht das Fenster anschließend in den linken oder rechten Bereich des Bildschirm. OS X El Capitan visualisiert euch, in welcher Hälfte ihr seid. Habt ihr das Fenster links bzw. recht positioniert, dann lasst ihr die grüne Schaltfläche wieder los. In der anderen Bildschirmhälfte werden euch dann die weiteren geöffneten Apps angezeigt. Sobald ihr eins der übrigens Fenster anklickt, wird dieses als zweites Split View Fenster aktiviert. Zwischen beiden Fenster seht ihr eine schwarze Trennlinie. Wenn ihr auf diese klickt und gedrückt haltet, könnt ihr die jeweiligen Fenstergrößen variieren und anpassen.

Die zweite Möglichkeit, Split View zu aktivieren, funktioniert wir folgt. Ihr schickt eine App (z.B. Mail) durch kurzes Anklicken der grünen Schaltfläche in den Vollbildmodus. Anschließend startet ihr Mission Control und zieht eine weitere App auf die soeben in den Vollbildmodus geschickte App. Am oberen Bildschirmrand ist diese Vollbild-App neben den Schreibtischen zu sehen.

split_view_osx_el_cap

Um den Split-View zu verlassen, klickt ihr bei einer der beiden nebeneinander angezeigten Apps erneut auf die grüne Schaltfläche, schon wird die Split View Funktion gelöst.

Kategorie: Mac

Tags:

10 Kommentare

  • aiwa

    bei mir funktioniert es mit allen Apps außer iTunes? Woran kann das liegen?

    05. Okt 2015 | 22:56 Uhr | Kommentieren
  • Sebastian

    Also ich hab mir gestern El Capitan runtergeladen und frag mich ganz ernsthaft: Gibt es irgendwelche Neuigkeiten?

    Den tollen „Splitscreen“ hatte ich schon seit Ewigkeiten durch das Programm BetterTouchTool, denn das war eine der wenigen Neuerungen aus Windows 7 auf die ich auf dem Mac nicht verzichten wollte. Um eine Neuerung die es auf Windows schon seit Jahren gibt, würde ich auch mal lieber nicht so einen Wind machen. Lieber stillschweigend hinnehmen und fertig. Ja und sonst? Zum Dank, dass ich geupdatet habe, durfte ich mir erst mal die neuste Version von Little Snitch runterladen weil das nicht mehr funktionierte ^^

    06. Okt 2015 | 10:51 Uhr | Kommentieren
    • Chris

      Der Eine sagt so, der Andere so ….
      Wenn zu viel geändert wird, schreien die Nutzer, wenn nur unter der Haube gearbeitet wird und für’s OS Neuerungen implementiert werden, die andere Anbieter schon hatten, darf man sie nicht mehr als Neuerungen bezeichnen und es wird …. wieder geschrien. Ich verstehe euch nicht!
      Das ist genauso begrenzt wie das ständige lesen von Foren und Gerüchteküchen und sich dann nach einer Keynote beschweren, dass es keine unerwarteten Produkte oder Neuerungen gab.

      06. Okt 2015 | 11:33 Uhr | Kommentieren
  • Martin Lüttig

    Nach einer Zeit in Google Hangout bekomme ich erst Tonprobleme (abgehackter Ton) dann stürzt der ganze Hangout ab. Das Externe Mikrofon meines Headset lässt sich nicht mehr Aktivieren. Nur das im ( iMac Mitte 2010, 21,5 “ , 12 GB RAM) eingebaute funktioniert noch. Mein Zweitbildschirm hängt sich auch des öfteren auf und zeigt dann nur noch ein weißes Bild. Er lässt sich dann nur noch aktivieren wenn ich in denn Einstellungen in der Systemeinstellung alles neu aktiviere.

    06. Okt 2015 | 12:59 Uhr | Kommentieren
  • Sebastian

    Ja aber ein großes Update sollte doch schon irgendwelche Neuerungen bieten. Das lediglich über den Splitscreen berichtet wird sagt schon alles.

    Und die Funktion die sich die meisten sicherlich am Meisten von Apple wünschen ist kein Splitscreen, sondern das Anlegen von mehreren Benutzern auf dem iPad. Aber das wird ja aus Prinzip konsequent ignoriert..

    06. Okt 2015 | 13:10 Uhr | Kommentieren
  • projektspeedy

    Also iOS ist jetzt nicht MacOS, also zwei verschiedene paar Schuhe! Und vlld wird iOS sich ändern, wenn das iPadPro auf dem Markt ist und einige Business Anwender nach einem Multi-User System fragen! Das wird sich sicherlich dann zeigen. MacOS hat keine größeren Neuerungen erhalten mit 10.11, da gebe ich dir recht! Nun ist das die neue Version ja auch kein Quantensprung, sondern eine Evolution von 10.10! Sonst wäre es ja auch 11.00 geworden…
    Ich finde manche Erwartungen hier etwas übertrieben. Man sollte nicht jedes Jahr ein komplett neues MacOS erwarten.
    Ich muss sagen, dass 10.11 schon einiges geändert hat, es läuft flüssiger und schneller einfach irgendwie runder als 10.10! Es ist gut so, wie es ist. Bugs habe ich bisher auch keine gefunden! Also alles so wie es sein sollte! Große Neuerungen wird wohl wieder 11.00 beinhalten!

    06. Okt 2015 | 15:54 Uhr | Kommentieren
    • Sebastian

      Ach, ich dachte ich hätte mir grad das neue iOS auf meinen Mac geladen? Mensch 🙂

      Ich mein ja nur: Das einzige was ich von El Capitan merke ist, dass Little Snitch und der XtraFinder nicht mehr funktionieren. Z.b. kann ich jetzt cmd x nicht mehr zum ausschneiden benutzen. Ansonsten kaum Mehrwert, ganz im Gegenteil. Die Foto App auf dem Mac ist unübersichtlicher denn je. Die Meisten würde ihre Fotos gerne in einer Ordnerstruktur sortieren, aber auch das verweigert Apple rigoros. Und von mehr Geschwindigkeit hab ich noch nix gemerkt. Läuft genau so wie vorher 🙂 Also wofür überhaupt ein Update?

      Ja, iOS ist ein anderes Thema, schon klar. Da hat sich auch nur minimal was getan, aber ich hab im Moment ein bisschen das Gefühl, dass sich Apple im Kreis dreht mit ihren „Neuerungen“. Die sind entweder in anderen Betriebssystemen längst gängig, oder es gab sie früher schon mal, dann wurden sie abgeschafft und jetzt wieder eingeführt (siehe nach links swipen in iOS) 😀

      Zugegebener Maßen meckere ich auf hohem Niveau, da ich ansonsten extrem zufrieden mit dem Mac und iOS bin. Bei Windows und Android würd ich ja den ganzen Tag nur am Rad drehen 😉 Aber zuletzt hat sich eben bei Apple auch nich viel getan.

      06. Okt 2015 | 16:37 Uhr | Kommentieren
      • projektspeedy

        Ja das kann ich verstehen! Mein Macbook ist gefühlt schon etwas schneller unterwegs mit 10.11 als mit 10.10! Ob es nun wirklich so ist, weiß ich nicht. Nun müssen die Apps noch für Mantel unsw. angepasst werden, was auch noch ein wenig dauern kann.
        Wo ich dir wirklich zustimme ist, das Apple in letzter Zeit weniger „magic“ ist. Es gibt weniger wirklich Revolutionäre Technik, sei es bei Hard und auch bei Software…. Das finde ich auch schade! Ich hoffe, dass wird mal wieder anders!

        Ich hatte auch lange Windows und Android und bin froh komplett gewechselt zu sein. Es gibt viele Kleinigkeiten, die einfach super funktionieren und die ich nun an einem Windows- und Androidsystem vermisse…

        06. Okt 2015 | 18:28 Uhr | Kommentieren
        • Sebastian

          Windows geht einfach mal gar nicht mehr 🙂 Win7 hat mir schon (entgegen des allgemeinen Hypes) nicht gefallen. Damals war ich lediglich vom „Splitscreen“ angetan und hab mich gefreut als ich vor ner Weile eben „BetterTouchTool“ entdeckt habe. Das jetzt aber auf dem Mac als wirkliche Neuerung abzufeiern finde ich etwas lächerlich. Ich mein, wann kam Windows 7 raus? 2009? Wurde also längst Zeit dieses sinnvolle Feature zu integrieren. Sonst ist MacOS natürlich intuitiver zu bedienen, v.a. mit dem Magic Trackpad. Ich krieg jedenfalls inzwischen immer zu viel wenn ich an einem Windows Computer sitze obwohl ich alle Versionen seit 3.1 durchlaufen habe (außer ME).

          Ich erhoffe mir ansonsten sehr viel vom neuen Apple TV. Schauen wir mal was das so bietet. In der Kombi mit HomeKit steckt da schon Potential drin.

          06. Okt 2015 | 23:04 Uhr | Kommentieren
  • Markus

    bin ich zu blöd? bei mir funktioniert keine der Möglichkeiten. Habe EL Captain installiert auf einem MacBook Pro Anfang 2015. Hakte ich den grünen Kreis gedrückt passiert nix, Verschiebung an den Rand ist auch nicht möglich. Im Vollbildmodus schalte ich dann auf den Schreibtisch (via F3-Taste), dann kann ich zwar die Fenster fröhlich verschieben, aber ein Split View erreiche ich dadurch nicht. grmbl.

    21. Okt 2015 | 11:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *