Apple Maps: ÖPNV-Daten jetzt auch für Boston und Sydney

| 13:55 Uhr | 4 Kommentare

Mit iOS 9 hat Apple allerhand neue Funktionen eingeführt. Auch Apples eigene Karten-App wurde erweitert. So wurden Daten für öffentliche Verkehrsmittel hinterlegt. Zum Start von iOS 9 stand die Nahverkehrsinfos in Baltimore, Berlin, Chicago, London, Mexiko City, New York, Philadelphia, San Francisco, Toronto, Washington und zahlreichen Städten in China zur Verfügung. Nun erweitert Apple seinen Service.

ios9_transit

Boston und Sydney erhalten ÖPNV-Daten

Korrekterweise muss erwähnt werden, dass Apples Karten-App in iOS 9 sowie OS X El Capitan die Integration des öffentlichen Nahverkehrs unterstützt. Zunächst mit einer Handvoll Städten gestartet, arbeitet Apple daran, weitere Städte einzubinden. Ab sofort stehen die ÖPNV-Daten auch für Boston und Sydney zur Verfügung.

Apple hat seine Webseite zum iOS 9 Funktionsumfang aktualisiert und listet seit heute die beiden neuen Städte. In diesen haben Anwendet ab sofort die Möglichkeit U-Bahn, S-Bahn, Zug- und Busverbindungen abzurufen und sich Wegstrecken berechnen zu lassen. Neben zahlreichen Städten in China unterstützt Apple somit ab sofort 13 Großstädte.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

4 Kommentare

  • DANEK

    Seit dem schwierigen und beinah gescheiterten Apple Maps Start, den vielen Falscheinträgen in der Karte und unmöglichen Navigation hielt ich bis jetzt immer einen großen Abstand zu dem Service von Apple diesbezüglich. Für Orientierung benutze ich Google und Nahverkehr eben die App des jeweiligen ansässigen Verkehrsbetriebes. Nach iOS9 hab ich das mal wieder ausprobiert und war recht Positiv überrascht, blieb aber trotz dem sehr skeptisch. Benutzt das einer von euch und wie zuverlässig ist die Route im Auto oder ÖPNV?

    06. Okt 2015 | 14:46 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Zum ÖPNV kann ich in als Hamburger noch nichts sagen, aber die Auto-Navigation mit Apple Maps hat solange ich es nutze (seit iOS 7) zumindest in Deutschland immer perfekt funktioniert. Lediglich in den USA/Kanada gab es teilweise Ungereimtheiten bei der voraussichtlichen Fahrtzeit, aber auch nur selten.

      06. Okt 2015 | 17:37 Uhr | Kommentieren
  • Jeffrey

    Also ich benutze es immer zum Navigieren im Auto und hat bis jetzt immer super funktioniert. Selbst wenn ich falsch abgebogen bin, hat es schnell eine neue Route rausgesucht. (Passende Internetverbindung vorausgesetzt natürlich).

    ÖPNV hab ich keine Erfahrung. Wohne in keiner großen Stadt.

    06. Okt 2015 | 15:14 Uhr | Kommentieren
  • Nkthek

    ÖPNV Erfahrung habe ich nur in NYC
    Und da hat es richtig gut funktioniert, auch das Navigieren ohne Internet läuft gut sobald man mal auf Start gedrückt hat, sogar alternativ Routen werden offline berechnet

    06. Okt 2015 | 21:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *