Künstliche Intelligenz: Apple kauft Perceptio

| 8:58 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat Perceptio übernommen. Bei Perceptio handelt es sich um ein Startup, welches sich auf künstliche Intelligenz spezialisiert hat. Apple möchte seine Geräte intelligenter machen und mit der Übernahme soll das Ganze gefördert werden.

ios9_siri_proactive

Apple kauft Perceptio

Perceptio wurde von Nicolas Pinto und Zak Stone, zwei Experten in Sachen künstliche Intelligenz, gegründet. Das Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, um Smartphones künstliche Intelligenz einzuhauchen. Dabei erfolgt die Abwicklung vorwiegend auf dem Gerät und nicht übermäßig auf externen Servern. Persönliche Daten sollen so geringfügig wie möglich geteilt werden. Das System ist selbstlernend und analysiert die Eingaben des Anwenders.

Gegenüber Bloomberg hat Apple den Deal mit der üblichen Floskel bestätigt.

„Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologie-Unternehmen, und wir sprechen grundsätzlich nicht über den Zweck und zukünftige Pläne“, sagte Apple Pressesprecher Colin Johnson.

Die Tatsache, dass Perceptio ein besonderes Augenmerk auf den Datenschutz legt, passt zu Apples Strategie. In den letzten Wochen hat der iPhone-Hersteller mehrfach betont, dass Datenschutz und Privatsphäre ein besonderer Stellenwert zukommt. Unter anderem wurde Apples Webseite zum Datenschutz erst kürzlich angepasst.

In unseren Augen dient die Übernahme in erster Linie dazu, den persönlichen Sprachassistenten Siri intelligenter zu machen. Apple hat Siri zwar in den letzten Jahre bereits deutlich weiter entwickelt, allerdings ist sicherlich noch viel Luft nach oben. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple ebenso Vocaliq und somit einen Spezialisten für Spracherkennung übernommen hat. Auch diese Übernahme dient der Verbesserung von Siri.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *