Videos: Microsoft Surface Book, Surface Pro 4, Lumia 950, Band 2

| 8:44 Uhr | 11 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Microsoft in New York neue Windows 10 Devices vorgestellt. Präsentiert wurden das Surface Pro 4, das Surface Book, das Lumia 550, das Lumia 950 und 950 XL sowie das Microsoft Band 2. Zudem hat Microsoft Neuigkeiten zur HoloLens und zur Xbox bekannt gegeben. Weiter teilte Microsoft mit, dass Windows 10 auf mittlerweile mehr als 110 Millionen Geräten weltweit installiert ist.

Surface Book

Videos

Da wir regelmäßig auch über den Tellerrand blicken und nicht nur auf Geräte von Apple vorstellen, möchten wir euch per Video auf die von Microsoft präsentierten Geräte aufmerksam machen. Die Microsoft Pressemitteilung findet ihr hier.

Microsoft Surface Book

Surface Pro 4

Neue Lumia Smartphones

Band 2

Der ein oder andere hat vielleicht gestern den Live-Stream zur Microsoft Keynote mitverfolgt. Das Redmonder Unternehmen versucht mit aller Macht, die „verlorenen“ letzten Jahre wieder wett zu machen. Mehrfach wurde rund um die Keynote klar, dass Microsoft den Konkurrenten Apple im Visier hat und angreifen möchte. So wurde beispielsweise die „Ein-Betriebssystem-Strategie“ erwähnt, die Microsoft für alle seine Geräte eingeschlagen hat. Demgegenüber steht Apple mit seinen Systemen iOS und OS X. Nachdem Windows 8 ein absoluter Reinfall war, schlägt sich Windows 10 in unseren Augen deutlich besser. Das neue Surface Pro 4 konkurriert mit dem iPad Pro und mit dem Surface Book möchte sich Microsoft eindeutig gegen das Macbook Pro positionieren. Nicht ohne Grund verglich Microsoft beide Produkte während der Vorstellung.

In unseren Augen hat Microsoft gestern eine ordentliche Keynote abgeliefert. Wir sind gespannt, wie sich die Geräte in den ersten Testberichten und im Alltag schlagen.

Kategorie: Apple

Tags:

11 Kommentare

  • resomax

    Und plötzlich fühlt sich mein MacBook Pro sehr veraltet an… Hut ab, MS – das hätte ich nicht erwartet!
    p.s.: Bin inzwischen sehr skeptisch, ob Apples (fast) zementierte Richtung, OS X und iOS strikt zu trennen, noch zeitgemäß ist.
    Bin fast neidisch auf das neue Surface Book und würde mir sogar überlegen, es zuzulegen, nur das Betriebssystem (Windows 10) ist der eigentliche Spielverderber. Kann ja sein, daß MS mit Win 10 einiges richtig macht, aber ich muss täglich mit Win arbeiten und kann’s einfach nicht leiden.

    07. Okt 2015 | 9:49 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      edit: Apples Verschmelzung von OS X und iOS in einem Surface Book (oder noch besser: Macbook (Pro) Touch) wäre für mich perfekt!

      07. Okt 2015 | 9:51 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Was kannst du denn nicht mit deinem MacBook was du dir wünschst? Ganz normal als Desktop benutzen geht und mittlerweile kannst du alle möglichen Programme im Vollbild nebeneinander ausführen. Ich sehe kaum einen Vorteil auf dem Display rumzutouchen. Bei den Smartphones siehts anders aus, da wärs natürlich cool wenn man die einfach per Dockingstation zum Desktop mähen könnte.

    07. Okt 2015 | 10:39 Uhr | Kommentieren
  • Yuna

    Ich gebe @resomax völlig recht!
    Ich wünschte es wäre ein Macbook gewesen und ziehe den Hut vor Microsoft!
    In der Bahn, gerade wenn es voll ist und überhaupt unterwegs wäre ein Tablet besser, aber das hat weder die Programme und den Speicher was ich zum arbeiten benötige.
    Ich bin schon sehr frustriert das es weder ein iPad mit OSX gibt und die verschmelzung von OSX und IOS wieder verneint wurde.
    In meiner Sicht wird das auf dauer nichts. Jetzt drehen sich die Produkte im Keis.

    Gut wir können auf nen iPad nun ein Stift verwenden, Auf dem neuen iPhone Force Touch und haben ein AppStore auf dem riesen Apple TV 4. das ist wirklich nicht viel 🙁 Zudem alle „alten“ Geräte für die Neuerungen total incompatibel sind

    07. Okt 2015 | 11:25 Uhr | Kommentieren
  • Nils

    Manchmal ist es echt lächerlich was manche Hersteller abliefern. Das Produkt von Microsoft ist nicht schlecht aber auf jeden Fall keinesfalls so durchdacht wie ein Macbook. Es wird niemals diese Perfektion erreichen.

    07. Okt 2015 | 12:16 Uhr | Kommentieren
    • Mark

      Ein Top-Produkt was nicht von dem Lieblingsunterhaltungselektronikhersteller produziert wird, ist natürlich lächerlich. Da spielen Nebensächlichkeiten wie techn. Spezifikationen, Systemintegration, Umfang und Leistung natürlich keine Rolle mehr.

      Der wahre „Kenner“ sieht gleich, ohne das Produkt jemals in den Händen gehalten zu haben, dass es jedem Apple Produkt unterlegen ist.

      Ohne Zweifel weist du, dass das Macbook IMMER besser ist, egal gegen was.

      Ein Absoluter Profi bist du, lass dir bloß nichts anderes sagen. Deine Computerkentnisse sind unerreicht.

      07. Okt 2015 | 13:17 Uhr | Kommentieren
  • Mareike

    Ich frage mich manchmal, ob die Leute den Stuss, den sie sie schreiben, wirklich glauben. Ja, Microsoft hat gestern sicherlich gute Produkte vorgestellt. Die ersten drei Surface-Generationen und die Hybrid-Modelle, die bis jetzt auf dem Markt sind, will nur niemand kaufen. Bisher hat Microsoft damit nur Verluste eingefahren und die Absatzahlen sind mies.
    .
    Man kann geteilter Meinung sein, ob man ein System (Windows) für alle Geräte nutzt oder zwei Systeme (iOS und OS X) einsetzt. Microsoft muss sich von Apple abheben und deswegen die Ein-System-Strategie.
    .
    Tim Cook ist das Beste, was Apple nach Jobs passieren konnte. Ich kann das geheule echt nicht mehr hören.

    07. Okt 2015 | 12:20 Uhr | Kommentieren
  • Mark

    Finde die vorgestellten Geräte wirklich toll, es sind natürlich High-End Devices mit stolzem Preis. Besonders gefällt mir, dass MS nicht versucht, erfolgreiche Wettbewerber zu kopieren, das hat in der Vergangenheit schon nicht funktioniert. Diesmal haben sich die Jungs von MS offenbar wirklich ernsthaft überlegt, wie man ein Spitzengerät mit Windows 10 bauen kann und sind auf die Bedürfnisse der Nutzer und Software eingegangen.

    Schön, dass man sich hier noch mit der Technik vernünftig auseinandersetzt, ohne völlig Markenverblendet zu sein. In anderen Foren sieht es da ja ganz anders aus. Da verteidigen einige Jünger ihre Technikmarke über alle Logik und Vernunft als wären sie persönlich im Marketingteam =P

    07. Okt 2015 | 13:08 Uhr | Kommentieren
  • Robert

    Grade im US Store bei MS gewesen:

    I7 mit 512 GB SSD kostet 2.699 USD

    Halllooo??? Mein MBA mit 512 und i7 kostet weit weniger, da kann ich mir noch ein Ipad Pro dazu kaufen zu dem Preis!

    Was MS Jünger immer alles so glauben wenn die Presse was schreibt :-))

    07. Okt 2015 | 13:13 Uhr | Kommentieren
  • mated

    Wenn ich mir mal die Produktlinie und die Preise anschaue muß ich sagen, das es nicht mehr lange dauert bis ich vom digitalen Ökosystem Apple auf das digitale Ökosystem Microsoft wechsel.

    07. Okt 2015 | 13:16 Uhr | Kommentieren
  • vace

    Lumia 950xl hat mich persönlich mit dem pc Dock sehr überzeugt. Wird auf jedenfall gekauft. Mal schauen welches ich dann als primär Handy benutze lumia oder i6. Wird spannend:)

    07. Okt 2015 | 15:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *