Microsoft Office 2011 Update behebt Outlook-Problem unter OS X El Capitan

| 10:15 Uhr | 10 Kommentare

Office 2011 für Mac und Office 2016 für Mac machen unter OS X El Capitan verschiedene Probleme. Microsoft hat sich bereits vor ein paar Tagen zu Wort gemeldet und bestätigt, dass man sich der Probleme bewusst sei und an einer Lösung arbeitet. Zumindest für das „ältere“ Office liegt nun ein Update vor, mit dem Microsoft die ersten Probleme beseitigt.

office_mac_2011

Update behebt Outlook Problem unter OS X El Capitan

Microsoft hat reagiert. In der Nacht zu heute hat das Redmonder Unternehmen das Microsoft Office for Mac 2011 14.5.6 Update bereit gestellt. Das Update behebt laut Microsoft ein Sync-Problem, welches zu einem „hängenden“ System führte, wenn ein Mail-Konto innerhalb von Outlook 2011 synchronisierte.

Das Update steht über die interne Office-Update-Funktion zur Verfügung. Um Office for Mac 2011 14.5.6 installieren zu können, muss Office für Mac 2011 14.1.0 oder neuer auf eurem Mac installiert sein. Ebenso sind Mac OS X 10.5.8 oder neuer Pflicht.

Gleichzeitig arbeitet Microsoft an Bugfixes für Office 2016 für Mac. Wann für die jüngste Office 2016er Version ein Update bereit gestellt wird, ist unbekannt.

10 Kommentare

  • Andi Messing

    Es ist einfach nur nervig!

    Word und Excel stürzen andauernd ab…
    Außerdem mehrmals am Tag auch Firefox!

    ABSOLUT NERVIG!!!

    Seit der Installation von El Capitan

    08. Okt 2015 | 11:16 Uhr | Kommentieren
  • Rolf

    Wirklich schlimm! Ich meine es ist ja nicht so, dass hier irgendeine unbekannte Shareware plötzlich nicht läuft, sondern MICROSOFT OFFICE 2011 (in meinem Fall). Das kann man vorher testen … Schade, aber Apple steht nicht mehr für bedingungslose Qualität. Ich stelle auch fest, dass farbige Tags, die ich in stundenlanger Arbeit einst mühevoll gesetzt hatte, plötzlich nicht mehr da sind. Aufgepasst, mit den neuen Sachen wird Redmond euch davonziehen!!

    08. Okt 2015 | 12:51 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Das liegt ja eher an Microsoft… Betaversionen von El Capitan waren ja lange genug verfügbar.

      08. Okt 2015 | 17:45 Uhr | Kommentieren
  • Rolf

    Toll, da mein Office erst gar nicht startet, kann ich auch keine Updates ziehen. Das o. g. Update von Microsoft konnte ich zwar manuell downloaden, aber es lässt sich nicht installieren, da mein Office nicht aktuell ist … Grrrrrrrrrrrr.

    08. Okt 2015 | 12:59 Uhr | Kommentieren
  • Holpino

    Liebe Leute,
    ich bin der Meinung, dass sich nicht Apple an Microsoft orientieren muss, sondern dass sich da schon Microsoft drum kümmern muss, dass sein Programm auf El Capitan läuft.

    08. Okt 2015 | 13:07 Uhr | Kommentieren
    • Rolf

      Lieber Holpino.

      wer auch immer. Es sollte im Interesse beider Unternehmen sein, dass das läuft. Und ich wiederhole mich: das muss und kann man vor Freigabe einer Software testen.

      08. Okt 2015 | 13:46 Uhr | Kommentieren
  • Danny

    hey, sehe das wie holpino.
    apple kann da nix dafür, microsoft hatte lang genug zeit die software an el capitan anzupassen.
    @ Rolf : du kann’st dir das update auch auf der homepage runterladen und manuell instalieren.
    greetz

    08. Okt 2015 | 13:54 Uhr | Kommentieren
    • Rolf

      Hallo Danny, ja, beide hatten Zeit … 😉 Danke für den tipp, klappt aber nicht. Das Update erfordert die aktuellste Vorversion und die habe ich nicht, da ich gestern frisch aufgesetzt habe und mein Office im Moment noch auf dem Stand 2011 ist. Da sich kein Programmteil öffnet, kann ich auch die nötigen „Vor-Updates“ nicht ziehen. Ich muss wohl warten, bis es da eine kompakte Lösung gibt. Ich habe auch kein Problem mit Outlook (ist in meiner Version gar nicht enthalten), sonders es startet gar nichts bei mir, kein Word, kein Excel usw.

      08. Okt 2015 | 13:59 Uhr | Kommentieren
  • Mathias

    hallo, ich habe das update gezogen aber ich kann es nicht installieren. Zeigt mir na dass office nicht gefunden wurde. kann es daran liegen dass ich die office 365 version habe?

    08. Okt 2015 | 14:33 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Da hatte ich wohl Glück, bei mir läuft alles, also Office 2016 mit OSX 10.11.0 … Hffentlich bleibt das so

    08. Okt 2015 | 14:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *