Aus Sicherheitsgründen: Apple entfernt Ad-Blocker die Root-Zertifikate installieren

| 15:55 Uhr | 3 Kommentare

In der Nacht zu heute hat Apple aus Sicherheitsgründen verschiedene Ad-Blocker aus dem App Store entfernt, die bestimmte Root-Zertifikate installieren. Dies ermöglicht es Entwickler den verschlüsselten Datenverkehr von Anwendern zu verfolgen.

viele_apps

Apple entfernt Ad-Blocker, die Root-Zertifikate installieren

Mit iOS 9 bietet Apple die Möglichkeit zur Installation von Werbeblockern im mobilen Safari. Verschiedene Apps stehen hierfür im App Store bereit. Einige Entwickler sind jedoch noch einen Schritt weiter gegangen und haben Root-Zertifikate auf den Geräten installiert, um auch Werbung innerhalb von Apps zu blockieren.

Das Problem ist jedoch, dass dies die sichere Verbindung anzapft und euren kompletten privaten Internetverkehr an den Ad-Blocker schickt. Im wesentlichen setzen sich Anweneder einer freiwilligen sogenannten „person-in-the-middle“ Attacke aus. Aus diesem Grund hat Apple betroffene Ad-Blocker aus dem App Store entfernt. Gegenüber iMore äußert sich Apple wie folgt

„Apple is deeply committed to protecting customer privacy and security,“ an Apple spokesperson told iMore. „We’ve removed a few apps from the App Store that install root certificates which enable the monitoring of customer network data that can in turn be used to compromise SSL/TLS security solutions. We are working closely with these developers to quickly get their apps back on the App Store, while ensuring customer privacy and security is not at risk.“

Datenschutz und Sicherheit haben bei Apple höchste Priorität. Aus diesem Grund hat man verschiedene Apps aus dem App Store entfernt, die den sicheren Datenverkehr überwachen. Derzeit arbeitet Apple mit dem Entwicklern zusammen, um eine Lösung zu finden und die Apps zurück in den App Store zu bringen.

Kategorie: App Store

Tags:

3 Kommentare

  • Thorsten

    Es wäre vielleicht noch schön zu wissen um welche AdBlocker es sich hier handelt…

    09. Okt 2015 | 18:34 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Ich nutze schon seit langem Weblock.
    Da muss man auch eine Proxy beim WLAN eingeben, damit es funktioniert.
    Ist das sicher oder sollte ich die App lieber nicht mehr nutzen?

    09. Okt 2015 | 19:59 Uhr | Kommentieren
  • DANEK

    ich verwende Crystal. bin bis jetzt super zufrieden! Funktioniert sehr zuverlässig !

    12. Okt 2015 | 15:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *