Steve Wozniak „Steve Jobs wollte mich 2011 zurück holen“

| 17:44 Uhr | 2 Kommentare

Seit wenigen Tagen läuft der Steve Jobs Flim in den US-Kinos. Genauer gesagt läuft der Film derzeit in vier Kinos in New York City und Los Angeles. Die Meinungen zu den Film sind unterschiedlich. Während viele Besucher den Film gelungen finden, sehen andere den Film als übertrieben und Jobs falsch dargestellt.

woz_bloomberg_interview

Steve Wozniak spricht über den Steve Jobs Film

Einer der es wissen muss, ist Apple Mitbegründer Steve Wozniak. Er und Jobs haben die ersten Jahre von Apple maßgeblich bestimmt und das Unternehmen ausgerichtet. Zum erste Mal seit dem Kinostart hat sich Woz nun etwas ausführlicher zum Film geäußert.

Grundsätzlich lässt sich der Film sicherlich mit dem Stichwort „Hollywood“ überschreiben. Keine Szene, so Wozniak, hat in der gezeigten Form stattgfunden.

“Everything in the movie didn’t happen,” so der Apple Mitbegründer.

Nichtsdestotrotz sei der Film der beste Steve Jobs Film, den Wozniak je gesehen hat. Ob dies daran liegt, dass Wozniak beratend tätigt war und mit Drehbuchautor Aaron Sorkin stundenlange Gespräche geführt hat, ist nicht überliefert. In dem Flim verkörpert Seth Rogen Steve Wozniak. Jede Szene, in dem Woz in dem Film mitspielt, entspricht nicht der Wirklichkeit. So habe Wozniak beispielsweise bei Events nicht mit Jobs gesprochen.

Der Steve Jobs Film dreht sich um Backstage-Vorbereitungen im Vorfeld zu drei Apple Keynotes. Sorkin gab an, dass er keine normale Verfilmung machen wollte, sondern ein anderes Story-Format suchte und in dieser Art gefunden haben.

Steve Jobs wollte Woz 2011 zurück holen

In dem Interview mit Bloomberg ging es allerdings auch noch um andere Themen, so z.B. um Tesla-Chef Elon Musk, Innovationen bei Apple sowie ein Gespräch zwischen Wozniak und Jobs kurz vor dessen Tod. Jobs wollte Wozniak zurück zu Apple holen und sprach mit dem „anderen“ Steve über die Möglichkeiten. Woz gab allerdings zu verstehen, dass er sein aktuellen Leben liebe und kein Mann für eine Rückkehr sein.

Der ein oder andere wird es vielleicht wissen. Wozniak ist nach wie vor Apple Angestellter und kassiert jährlich einen symbolischen Betrag von 1 Euro. Aktiv ist er jedoch seit vielen Jahren nicht mehr tätig.

2 Kommentare

  • Tim

    Der Typ lebt auch nur davon, dass er mal vor 1000 Jahren bei Apple war. Warum hört dem eigentlich jemand zu?
    Der ist echt nervig.

    13. Okt 2015 | 22:51 Uhr | Kommentieren
  • John

    Der „Typ“ ist vlt etwas veraltet ist aber dennoch ein Genie.

    29. Okt 2015 | 17:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *