Infos zum neuen iMac + Magic Zubehör: Fusion Drive, 64GB Ram, automatisches Verbinden, Schnellladung

| 14:34 Uhr | 3 Kommentare

Am gestrigen Tag hat Apple den neuen iMac, das Magic Trackpad 2, die Magic Mouse 2 sowie das Magic Keyboard vorgestellt. In separaten Artikeln sind wir bereits auf die Neuerungen, die diese Geräte mit sich bringen, eingegangen. An dieser Stelle möchte wir euch auf weitere Infos zu den Apple Neuheiten aufmerksam machen, auf die wir bisher nicht eingegangen sind.

imac_2015_21_27

Infos zum iMac + Zubehör

Fusion Drive

Apple bietet den iMac nach wie vor mit einem Fusion Drive an. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus SSD und HDD, die zu einem Hybrid-Laufwerk zusammengefast werden. Fusion Drive nutzt den Flash Speicher für Dateien, die ihr häufig öffnet, während der Rest eures digitalen Lebens auf der größeren Festplatte bleibt. Im Lauf der Zeit lernt das System, wie ihr arbeitest, und passt die Verwaltung des Fusion Drive.

Bisher war es der Fall, dass Apple allen Fusion Drive Varianten, ganz gleich ob 1TB, 2TB oder 3TB einen 128GB Flash-Speicher spendiert hat. Mit der neuen iMac-Generation ändert sich dies. Apple schreibt

Der 1 TB Fusion Drive kombiniert eine 1 TB Festplatte mit 24 GB schnellem Flash Speicher – das reicht, um wichtige OS X Dateien und Apps für schnelles Öffnen zu speichern, um fast sofort aus dem Ruhemodus aufzuwachen und Apps schnell zu starten. Dabei bleibt noch genug Platz für deine am häufigsten genutzten Dateien und Apps. Der 2 TB und der 3 TB Fusion Drive kombinieren eine größere Festplatte mit 128 GB Flash Speicher, der noch mehr Platz für deine am häufigsten genutzten Dateien hat. Für die beste Performance sollte ein iMac System mit 32 GB Speicher mit einem Fusion Drive von 2 TB oder größer oder nur mit Flash Speicher konfiguriert werden.

Ram nachrüsten – 64GB beim 27 Zoll Modell

Wir machen es kurz. Beim 21,5 Zoll Modell könnt ihr keinen RAM nachrüsten. Dieser ist fest mit dem Mainboard verlötet, so dass ihr euch vor der Bestellung festlegen müsst, ob ihr das Gerät mit 8GB oder 16GB ausstattet.

owc_speicher_imac

Beim 27 Zoll Retina 5K iMac sieht es anders aus. Apple verbaut standardmäßig 8GB. Ihr könnt euch bei Apple optional 16GB oder 32GB aufrüsten lassen. Dies könnt ihr allerdings auch selbstständig machen. Der 27 Zoll iMac bietet vier frei zugängliche SO-DIMM Steckplätze, die ihr mit DDR3 Arbeitsspeicher mit 1867MHz bestücken könnt. Ersten Rückmeldungen zufolge sind sogar 64GB beim 27 Zoll iMac möglich. Diese Option beitet Apple von Haus aus jedoch nicht an.

21,5 Zoll Modelle mit 5400 U/Min Festplatte

Bei allen drei 21,5 Zoll iMac-Standardmodellen bietet Apple eine 1TB Festplatte mit 5400 U/Min. an. Wenn ihr uns fragt, ein wenig schlapp. Wir können euch nur dringend raten ein Fusion Drive oder SSD zu bestellen.

Automatisches Verbinden

Magic Keyboard, Magic Mouse 2 und Magic Trackpad 2 haben einen neuen automatischen Prozess zum Verbinden mit dem Mac. Das Ganze erfolgt bei der Ersteinrichtung via Lightning-Kabel. Auch das Aufladen der genannten Zubehör-Produkte erfolgt über Lightning.

2-Minuten Schnell-Ladung für die Magic Mouse

Für eine vollständige Ladung des Magic-Zubehörs benötigt es in etwas 2 Stunden. Dies reicht bei normaler Nutzung dann für rund einen Monat.

Ersten Rückmeldungen zufolge könnt ihr die Magic Mouse 2 mit einer Ladezeit von 2 Minuten für 9 Stunden Akkulaufzeit fit machen.

Magic Trackpad 2 benötigt Bluetooth 4.0

magic_accessoires

Gestern sind mehree Nachfragen bei uns eingegangen, inwiefern das Magic Trackpad 2 mit älteren Macs kompatibel ist. Magic Trackpad 2 benötigt Bluetooth 4.0 sowie OS X 10.11 oder neuer.

100 Euro Rabatt + kostenlose Lautsprecher beim iMac

Schnell noch der Hinweis auf die aktuellen MacTrade Gutscheine. Mit diesem könnt ihr 100 Euro beim Kauf des iMac sparen. Zudem erhaltet ihr kostenlose Bluetooth-Lautsprecher, könnt die 0 Prozent Finanzierung in Anspruch nehmen und erhaltet 8 Prozent Studentenrabatt. Hier verraten wir euch, wie es funktioniert und ihr den iMac Rabatt mitnehmen könnt.

Kategorie: Mac

Tags:

3 Kommentare

  • Phil123

    mal abgesehen von dem kommentar über mir.. die preise sind komplett an der realität vorbei oder??

    14. Okt 2015 | 18:15 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Dass die iMac-Preise im Vergleich zu 2014 leicht gestiegen sind, liegt auch am schwächeren €-Kurs.

      14. Okt 2015 | 19:21 Uhr | Kommentieren
  • Hendrik

    Fusion Drive mit 24 SSD ? Das muss mir mal einer Erklären! Schön die sind jetzt etwas billiger aber dafür hat man auch 200 GB weniger SSD Speicher zur Verfügung. Abgesehen davon sind die Preise der SSDs ja nicht mehr so hoch.
    Ich kann mir nicht Vorstellen das diese 24 GB Zukunftssicher sind und für 24 GB Flachspeicher 120 Euro mehr bezahlen?
    Also für mich ist das ein Ausschlusskriterium!

    15. Okt 2015 | 8:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.