Microsoft zahlt Abwrackprämie für Macs, neue „PC Does What!?“ Kampagne gestartet

| 17:01 Uhr | 0 Kommentare

Seit etwas mehr als zwei Monaten ist Windows 10 mittlerweile auf dem Markt. Auf mehr als 110 Millionen Geräten wurde das neue Betriebssystem bereits installiert. Damit stellt Windows 10 den schnellsten Start in der Geschichte von Windows dar. Das Ganze ist allerdings auch nicht verwunderlich, da Windows 10 als kostenloses Update bereit steht.

Zum Wochenende haben wir zwei News rund um die Windows- und PC-Welt für euch. Zum einen startet Microsoft eine Abwrackprämie für Altgeräte und zum anderen kooperiert Microsoft mit verschiedenen Herstellern und startet die neue „PC Does What!?“ Kampagne.

windows10_abwrackpraemie

Abwrackprämie für Altgeräte

Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft eine Abwrackprämie für Altgeräte anbietet. Spontan erinnern wir uns an eine Aktion von vor zwei Jahren. Damals nahm der Hersteller Apple-Geräte in Zahlung, um die Surface-Verkäufe anzukurbeln. Richtig erfolgreich war das Unternehmen damit nicht.

Dieses Mal soll der Verkauf von Windows PCs angekurbelt werden. In den USA erhalten Kunden beim Kauf eines neuen PCs 200 Euro Prämie für einen Windows-Laptop und 300 Dollar für ein MacBook. Interessanterweise sieht die Aktion in Deutschland anders aus. Kauft ihr einen neuen PCs zum Preis zwischen 349 und 498 Euro, so gibt es 50 Euro Abwrackprämie, beim Kaufpreis zwischen 499 Euro und 798 Euro gibt es 75 Euro Abwrackprämie und bei Gerten über 799 Euro erhaltet ihr 100 Euro Abwrackprämie. So richtig verlockend kling die Aktion nicht.

PC Does What!?

Dell, HP, Intel, Lenovo und Microsoft kooperieren und startet eine neue PC Does What!? Kampagne. Mit dieser werden Beispiele für die Nutzung eines PCs gezeigt. Wir finden die Clips garnicht schlecht, ein echtes Verkaufsargument finden wir jedoch nicht.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.