Ford macht durch Update seine Autos für Siri Eyes Free flott

| 14:16 Uhr | 0 Kommentare

Ford aktualisiert gerade sein Infotainment-System MyFord Touch. Mit dem Sync 3.8-Update wird es jetzt möglich sein, Apples Siri Eyes Free für iPhones zu nutzen. Dazu ist noch ein zusätzliches händisches Update nötig.

Ford 1

Ford setzt auf Siri Eyes Free

Mit einfachen Sprachbefehlen lässt sich das iPhone über MyFord Touch steuern, so heißt es in der Produktankündigung. Um das Feature Siri Eyes Free zu aktivieren, muss der Nutzer drei Sekunden lang auf den Knopf für die Spracheingabe drücken.

Durch das Update soll auch die automatische Verbindung zum iPhone und anderen Geräten leichter werden. Bei zufälligen Unterbrechungen verbindet sich das Smartphone nun automatisch wieder mit dem Infortainment-Gerät.

Die Aktualisierung auf Sync 3.8 nimmt nach Angaben des Herstellers etwa 30 Minuten in Anspruch. Zuvor muss sich der Autobesitzer registrieren und auf der Ford-Website die verfügbaren Updates aufrufen.

Ford 2

Mit dem Feature Hands Free bleibt der iPhone-Bildschirm ausgeschaltet. Der Fahrer kann sich auf den Verkehr konzentrieren und per Spracheingabe das Telefon steuern. Eine Rückmeldung per Sprachausgabe übernimmt Siri.

CarPlay für Ford

Als Apples Siri Eyes Free im Jahr 2012 angekündigt wurde, war Ford noch nicht unter den kompatiblen Herstellern. Erst ab iOS 6 ließen sich Apples Smartphones mit den Fords verbinden.

Daneben hat Apple ja sein eigenes Infotainment-System entwickelt, Apple CarPlay. Von Ford wurde schon angekündigt, dass man CarPlay übernehmen werde. Aber ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Ford hat bisher drei Sync-Plattformen entwickelt. Die aktuelle gibt es seit 2011, Sync 2. Sie beruht wie auch die erste Generation auf Software von Microsoft. Ab Sync 3, das mit den 2016-er Modellen Ford Escape und Ford Fiesta auf den Markt gebracht wird, setzt der Hersteller auf QNX-Programme vom Konkurrenzanbieter BlackBerry. Die Sync-Software von Microsoft wird CarPlay defintiv nicht unterstützen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.