OS X El Capitan: Apple verbietet Verwendung für Raketen, nukleare, chemische oder biologische Waffen

| 13:26 Uhr | 4 Kommentare

Hand aufs Herz. Wer von euch liest sich bei der Installation einer neuen Software die Lizenzbedingungen durch? Ohne uns zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, behaupten wir, dass sich nur ein Bruchteil der User mit den Lizenzvereinbarungen näher beschäftigt.

El Capitan

OS X El Capitan Lizenzvereinbarungen

Diejenigen, die sich die Vereinbarungen durchlesen, entdecken dabei manchmal ziemlich interessante Aspekte und Formulierungen. So hat sich beispielsweise Robb Shector die Lizenzbedingungen durchgelesen, schließlich wurde er während des OS X El Capitan Installationsprozesses dazu aufgefordert. 33 Minuten benötigte Shector, um sich mit der Materie vertraut zu machen.

Um allen Nutzern ein wenig Zeit zu ersparen, hat der Entwickler die 22 wichtigsten Aussagen mit einfachen Worten zusammengefasst

  1. Ich darf OS X El Capitan nicht als Raubkopie betreiben
  2. Apple hat mir OS X El Capitan nicht verkauft. Die Software ist nach wie vor Eigentum von Apple. Ich leihe sie mir lediglich aus
  3. Sollte ich weitere Apple Software installieren, dann ist diese ebenfalls nur ausgeliehen
  4. Ich darf El Capitan in zwei virtuellen Maschinen und gleichzeitig auf einem Mac nutzen
  5. Virtuelle Maschinen dürfen jedoch nicht gewerblich genutzt werden. Einzige Ausnahme: Für Software-Entwickler
  6. Anwender müssen zusätzlich die Lizenzvereinbarungen der mitgelieferten Schriftarten lesen und befolgen. Schriftarten werden ebenso nur ausgeliehen
  7. Die Sprachwiedergabe der Uhr darf nicht verwendet werden (Keine Remixe)
  8. Slideshows, die mit der Fotos-App zusammengestellt wurden, dürfen nicht zu kommerziellen Zwecken genutzt werden
  9. Per Screensharing darf der Zugriff auf den eigenen Mac nicht verkauft werden
  10. OS X El Capitan muss auf Apple Hardware genutzt werden, keine Hackintoshes
  11. Ich darf anderen bei der Installation von OS X auf einem Hackintosh nicht helfen
  12. Eine OS X El Capitan Sicherheitskopie ist erlaubt
  13. Ich darf den Quellcode von OS X nicht herausfinden
  14. Ich muss bei der Nutzung von OS X El Capitan die lokalen Gesetze befolgen
  15. Beim Verkauf des Macs, darf ich die Software installiert lassen
  16. Ich darf keine gehackte Version eines anderen Nutzers einsetzen
  17. Apple ist nicht für meine verletzten Gefühle verantwortlich, für irgendetwas, das ich im Internet sehe
  18. Sollte ich eine Regel brechen, so ist der Deal mit Apple beendet und ich muss alle Daten löschen
  19. OS X El Capitan: Ausgeliehen, wie gesehen
  20. Ich darf El Capitan nicht in den Sudan senden
  21. Ich darf mit OS X El Capitan keine Atomwaffen entwickeln (Der Wortlaut heißt: Weiteren erklären Sie, dass Sie die Apple Software nicht für Zwecke jeglicher Art verwenden werden, die nach US- amerikanischen Gesetzen verboten sind, einschließlich insbesondere Entwicklung, Planung, Fertigung und Produktion von Raketen, nuklearen, chemischen oder biologischen Waffen.)
  22. Ich darf mit selbst erstellten MPEG/H.264/AVC-Videos kein Geld verdienen. Dazu muss ich Software eines Drittanbieters nutzen

Das ein oder andere Schmunzeln konnten wir uns nicht verkneifen. Alles in allem ganz normale Lizenzvereinbarungen, die jeder Entwickler in dieser oder ähnlicher Form nutzt.

Kategorie: Mac

Tags:

4 Kommentare

  • Steve der Heilige

    Ja so lange die Entwicklung von Photonen Torpedos und Disruptoren etc. erlaubt bleibt, sehe ich da kein grösseres Problem 🙂

    19. Okt 2015 | 14:27 Uhr | Kommentieren
  • Elv

    Qual-Code schreibt sich nur mit einem L oder meint ihr Quallen-Code? Ich denke in den letzten zwei Jahre ist der Code eher eine Qual, wenn man an die ständigen WLAN Bugs und die teilweise nicht behobenen VPN-Bugs denkt …

    19. Okt 2015 | 15:12 Uhr | Kommentieren
    • Korinthenkacker

      Bevor du andere korrigierst und auf senden klickst solltest du deinen Text noch mal überfliegen….

      19. Okt 2015 | 21:51 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    „22.Ich darf mit selbst-erstellten MPEG/H.264/AVC-Videos kein Geld verdienen. Dazu muss ich Software eines Drittanbieters nutzen“

    Das heißt, alle Youtuber, die einen Mac haben und keine Drittanbietersoftware nutzen, dürfen mit ihren Videos bei Youtube eigentlich garkein Geld verdienen?

    20. Okt 2015 | 8:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *