Boomerang: Instagram startet App für „kurze Videos“

| 22:21 Uhr | 2 Kommentare

Bewegte Bilder nehmen an Bedeutung zu. Apple hat mit dem iPhone 6S „Live Photos“ eingeführt. Dabei handelt es sich um ein Foto, welches mit insgesamt 3 Sekunden Videomaterial (1,5 Sekunden vor und 1,5 Sekunden nach dem Foto) bereichert wird. Im Laufe des heutigen Tages startet Instagram eine Video-App, mit der ihr „kurze Videos aufnehmen könnt“. Das Ganze nennt sich „Boomerang

boomerang

Boomerang zeichnet kurze Videos aus

Es ist kein Foto, es ist kein Gif. Es ist ein Boomerang. So lautet das Motto von Instagram. Im Laufe es heutigen Tages hat Instagram eine Video-App veröffentlicht, mit der ihr ca. 1 Sekunde lange Videos aufnehmen könnt, die als Boomerang hin- und her abgespielt werden.

Im Beipackzettel zur App heißt es unter anderem

Mit Boomerang von Instagram kannst du alltägliche Momente einfangen und in lustige und unerwartete Videos verwandeln. Erstelle spannende kleine Videos, die sich wie ein Bumerang vor- und zurückbewegen, und teile sie anschließend mit deinen Freunden.

Suche dir einen Gegenstand oder eine Person, der bzw. die sich bewegt, oder erstelle ein Video-Selfie mit deiner Frontkamera. Es gibt nur eine einzige Schaltfläche zum Antippen. Tippe einmal darauf und lasse Boomerang den Rest erledigen: Die App schießt eine Fotoreihe mit 10 Fotos und verwandelt sie in ein tolles kurzes Video. Anschließend kannst du es direkt von der App aus auf Facebook und Instagram teilen oder zum späteren Teilen in deinen Aufnahmen speichern.

Die Boomerang App bietet nur eine einzige Schaltfläche. Sobald ihr diese antippt, nimmt die App 10 Fotos auf und fügt sie zusammen. Anschließend werden die Fotos mit erhöhter Geschwindigkeit vor- und zurückbewegt. Natürlich könnt ihr die Videos auf Instagram, Facebook und Co. teilen.

Boomerang from Instagram ist 11,2MB groß und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

Kategorie: App Store

Tags:

2 Kommentare

  • DANEK

    „Bewegte Bilder nehmen an Bedeutung zu. Apple hat mit dem iPhone 6S „Live Photos“ eingeführt. “ Moment mal was ist mit dem GIFs ? Die Kursieren im Internet seit es Internet überhaupt gibt. Und was ist mit Vine? Gab es auch davor! Also eine richtige Neuerfindung ist es nicht.

    23. Okt 2015 | 9:41 Uhr | Kommentieren
    • Mareike

      Hallo, der Autor sagt ja auch nicht, dass Apple „bewegte Bilder“ erfunden hat. Live Photos ist genau wie Vine, Boomerang und Co. ein weiterer Puzzlestein..

      23. Okt 2015 | 10:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.