Apple mietet weitere Büros in San Jose

| 7:13 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat im nördlichen Teil von San Jose ein weiteres Gebäude angemietet, so berichtete die San Jose Mercury News. Die Location am 2509 Orchard Parkway nennt sich „Tech Place on 101“. Dort entsteht derzeit ein neues Gebäude auf rund 19.000 Quadratmetern Fläche. Daneben ist ebenfalls noch Platz zur Expansion. Die benachbarte Freifläche gehört der Grundstücksverwaltungsgesellschaft Steelwave. Auf ihr würden noch maximal zwei weitere Gebäude mit bis zu 3000 Arbeitsplätzen Platz finden.

01_techplaceon101_web

Apple hat in der letzten Zeit seine Präsenz in der Gegend zusehends erweitert. Am Orchard Parkway hält Apple schon mehrere Grundstücke – entweder in Besitz oder zur Miete, darunter Bürohaus auf 27.500 Quadratmetern und ein 17 Hektar großes Grundstück. Auf diesem Stück Land möchte der Konzern 260.129 Quadratmeter an Bürofläche entstehen lassen. Der Vorteil an dem Vorhaben: Das Apple-Hauptquartier in Cupertino ist gar nicht weit entfernt.

Apple-San-Jose

Neuer Campus für bis zu 20.000 Mitarbeiter

„Apple hat sich für dieses Gebäude (gemeint ist der „Tech Place on 101″) entschieden, um damit die ganze Gegend zu kontrollieren“, sagte David Vanoncini von der Immobilienfirma Kidder Mathews. Laut Vanoncini könnte der iPhone-Hersteller an allen seinen Grundstücken und Häusern in San Jose Platz für bis zu 20.000 Mitarbeiter schaffen. Das kommt definitiv an die Größenordnung eines weiteren Campus heran.

Im nahe gelegenen San Francisco hat der Konzern zudem 7061 Quadratmeter an Büroflächen angemietet. Konkret in der beliebten Gegend South of Market. In Sunnyvale wurden zudem sieben Hektar Grundfläche gekauft.

Somit hält Apple Grundbesitz in fünf Städten der Bay Area: neben Cupertino auch noch in San Francisco, San Jose, Santa Clara und in Sunnyvale. Als Erweiterung des Hauptquartiers am One Infinite Loop werkelt Apple derzeit noch an seinem Großprojekt, dem Zweit-Hauptquartier „Campus 2“, auch bekannt als Apples „Raumschiff“. Ende 2016 soll es bezugsfertig sein. Bis dahin wird sich auch am „Campus San Jose“, wie wir ihn hier provisorisch nennen könnten, sicher einiges getan haben.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *