Auto-Projekt: Apple schnappt sich Ingenieur für künstliche Intelligenz

| 14:05 Uhr | 0 Kommentare

Personalzuwachs bei Apple. Der Hersteller aus Cupertino hat sich mit Jonathan Cohen einen ehemaligen NVIDIA-Mitarbeiter geschnappt, der Erfahrungen im Bereich der künstlichen Intelligenz vorzuweisen hat. Ein weiterer Zuwachs für das Projekt Titan? Unter diesem Codenamen soll Apple an einem selbstfahrenden Auto arbeiten.

jonathan_cohen_lindeln

Jonathan Cohen wechselt zu Apple

Seit einiger Zeit verdichten sich die Gerüchte, dass Apple an einem Apple Car und somit an einem eigenen Fahrzeug arbeitet. Der jüngste Personalzuwachs könnte ein weiteres Indiz dafür sein. Apple konnte sich die Dienste von Jonathan Cohen, Chef der Abteilung Deep Learning bei NVIDIA, sichern. NVIDIA dürfte den meisten von euch ein Begriff sein. So befinden sich in zahlreichen Computern NVIDIA-Grafikchips, allerdings beschäftigt sich das Unternehmen seit geraumer Zeit auch mit autonom fahrenden Fahrzeugen.

Laut Linkedln Profil wechselte Jonathan Cohen im Oktober 2015 zu Apple und ist dort in der Software-Abteilung tätigt, so Re/code. Bei Deep Learning handelt es sich um eine Abteilung für künstliche Intelligenz. Zuletzt nutzte NVIDIA diese Abteilung für Fahrzeuge. NVIDIA verkauft Chips an Fahrzeughersteller. Diese kommen bei Fahrzeugkameras und Radarsysteme bei selbstfahrenden Fahrzeugen zum Einsatz.

Nachdem wir uns längere Zeit nicht an den Gedanken gewöhnen konnten, dass Apple an einem Apple Car arbeitet, verdichten sich die Gerüchte in den letzten Wochen so stark, dass wir mittlerweile davon ausgehen, dass Apple tatsächlich die Fühler in die Automobilbranche ausstreckt. Was schlussendlich dabei rauskommt, bleibt abzuwarten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *