Nutzer verklagen Apple wegen WLAN Assist in iOS 9

| 16:12 Uhr | 5 Kommentare

Seit Freitag ist Apple in den USA mit einer neuen Sammelklage konfrontiert. Der Grund: Das mit iOS 9 eingeführte System-Feature „WLAN Assist„. Dieses Feature ist standardmäßig aktiviert und sorgt dafür, dass das Gerät bei unzureichender WLAN-Verfügbarkeit automatisch auf das Volumen-Kontingent vom Mobilfunkanbieter zurückgreift.

klage wlan assist

Kläger fordern Schadenersatz

Mindestens fünf Millionen Dollar könnte diese Errungenschaft den Konzern kosten, wenn die Sammelklage Erfolg hat. Apple wird vorgeworfen, dass der WLAN-Assistent zu einer erhöhten Datennutzung beiträgt und somit den einzelnen Nutzern zusätzliche Kosten aufbürdet.

Eigentlich sollte das Feature dafür sorgen, dass man ohne Unterbrechung beim Ausfall oder einer verringerten Qualität der WLAN-Verbindung eben immer noch gut im Netz unterwegs sein kann. Aber man kann die Sache natürlich auch von der anderen Seite sehen: Dann entsteht der Eindruck, dass Apple letztendlich den Mobilfunkanbietern in die Hände spielt, die natürlich davon profitieren, wenn mehr Datenvolumen verbraucht wird.

Apple erklärt…

In Apples Dokumentation steht, dass das Feature beim Roaming nicht arbeitet. Es soll nur für einzelne aktive Apps funktionieren, nicht aber für Apps von Drittanbietern, die bekannt für ihren hohen Datenverbrauch sind, wie etwa alle Streaming-Programme für Musik und Videos.

Die aktuelle Klage wird von den Anwälten William Scott Phillips und Suzanne Schmidt Phillips geführt. Der genaue Wert, der von Apple als Schadenersatz gefordert wird, ist noch nicht bekannt. Die Anwälte sagten nur, er übersteige fünf Millionen US-Dollar.

Die Klageschrift weist darauf hin, dass es Apple so lange unterlassen hatte, über die genauen Funktionen des WLAN Assist aufzuklären, bis der Konzern von betroffenen Nutzern dazu gedrängt wurde. Bis dahin sei jedoch nicht nur zu viel Zeit verstrichen, so argumentieren die Kläger, sondern Apple habe das Ausmaß an Datenverbrauch auch später konstant heruntergespielt.

Kategorie: Apple

Tags:

5 Kommentare

  • Zen

    Hier sollte Apple eher die Leute verklagen, wegen Dämlichkeit, denn die Funktion ist eindeutig beschrieben und überhaupt nix neues! Außerdem wurde stets darüber bei den iOS9 News berichtet! Gibt es übrigens schon bei Android/Samsung seit langer Zeit! Ist nur Geldmacherei um schnell an Millionen zu kommen!

    25. Okt 2015 | 23:36 Uhr | Kommentieren
  • mario

    Sehe ich auch so, wenn ein neues Gesetz her raus kommt werden auch nicht alle Menschen darüber informiert.Wie zum Beispiel so war, dass man irgendwann ein Punkt bekam wenn man mit Handy am Ohr beim fahren erwischt wurde .Nichtwissen schützt vor Strafe nicht und Dummheit schützt erst recht nicht davor 🙂 wenn sie eben keine Guten Datentarif haben, dann sollten sie es mal überdenken einen Tarif zu wechseln .Dumme Menschen.

    26. Okt 2015 | 8:10 Uhr | Kommentieren
  • DANEK

    Naja, mit Dummheit hat es wenig zutun. Die Funktion ist nicht wirklich hilfreich. Diese schadet eher als das sie einem nützlich ist. Alles schön und gut und falls einer tollen Tarif hat oder nicht das sit persönliche Sache.

    ABER was ganz und gar nicht geht ist, das man diese Funktion nach dem Update eingeschaltet ist! Kein HINWEIS darauf bei der Bedienung, aber die „SUPER“ Spotlight „Neuerungen“ werden angepriesen und mehrfach erklärt.

    Die Funktion war von Anfang an von Apple zusammen mit Funkanbietern geplant gewesen. Anders lässt sich das nicht erklären, weil apple alles bis ins kleinste Detail alles durchdenkt und die Ausmasse der Änderung sich denken konnte.

    Ich denke nicht jeder Apple User liest sich die Tech-News durch. Oder gar irgendwelche Update Neuerungen! Man geht doch nicht davon aus, das es einem Schaden könnte. Das hat wenig mit Dämlichkeit zutun. Das hat was mit Vertrauen in ein Unternehmen zutun. Mit solchen Artionen schwindet aber das vertrauen

    26. Okt 2015 | 9:54 Uhr | Kommentieren
    • Zen

      und warum gab es denn keine Klagen von Kunden gegen Samsung, wo die Funktion auch von „Werk“ eingeschaltet war?!!

      26. Okt 2015 | 10:08 Uhr | Kommentieren
      • DANEK

        Gab es ja vielleicht 🙂 Bei Apple wird jeder Pups medial aufgebläht, jede Neuerung als Weltneuheit verkauft.

        26. Okt 2015 | 10:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.