iTunes- und App Store: Einkäufe können per o2-Handyrechnung bezahlt werden

| 17:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple und Telefonica sind eine Kooperation eingegangen, so dass Einkäufe im iTunes- und App Store über die o2-Handyrechnung abgerechnet werden können. Um Einkäufe im App Store, iTunes Store und Co. tätigen zu können, müsst ihr eine Zahlungsmethode hinterlegen. Alternativ könnt ihr euer iTunes Konto auch mit sogenannten Guthabenkarten aufladen, in dieser Woche gibt es übrigens 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten bei Rewe, und den Kauf über das Guthabenkonto abrechnen.

itunes_handy_rechnung

Telefonica und Apple kooperieren

Digitale Medien aus dem App Store und iTunes Store konnten bis dato über VISA, MasterCard, American Express, Clickundbuy sowie die eben erwähnten Guthabenkarten abgerechnet werden. Ab sofort steht eine weitere Zahlungsmethode zur Verfügung. Ihr könnt in eurem iTunes-Konto neuerdings die Handyrechnung als Zahlungsmethode hitnerlegen. Seitens Apple heißt es

Die Abrechnung über die Handyechnung steht in Deutschland für Kunden von o2 und Partner zur Verfügung. Sie erhalten einen Bestätigungscode.

Ihr hinterlegt eure Handynummer und lasst diese per Mail bestätigen. Caschy hat das Ganze ausprobiert, und Apps und Co. lassen sich sowohl von Vertrags- als auch Prepaid-Kunden bezahlen. Aktuell ist nicht klar, welche o2 Untermarken das Prozedere unterstützen. Seitens o2 heißt es, dass die Funktion sukzessive eingeführt wird, so dass möglicherweise zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht alle o2 Kunden per Handyrechnung ihre Einkäufe bezahlen können.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.