Nichts ist so cool wie die Apple Watch

| 7:14 Uhr | 5 Kommentare

Apples Promotion-Kalkül scheint aufgegangen zu sein. Eine Umfrage von Juniper Research unter 2000 Smartphone-Nutzern in den USA und in Großbritannien hat ergeben, dass die Kunden Apple für die schickste Marke halten. Auf dem zweiten Platz der beliebtesten Hersteller von Wearables landete Samsung, gefolgt von Google, LG, Sony und Nike.

smartwatches

Smartwatch-Vorreiter Pebble, der schon 2013 mit einem ersten Wearable auf den Markt kam, ist inzwischen auf die unteren Ränge abgerutscht, liegt in der Liste von Juniper auf Platz 20. Microsoft erntete einen enttäuschenden 13. Platz.

Dass Spitzenreiter Apple in der Beliebtheitsskala ganz oben rangiert, lässt sich auch an den Verkaufszahlen ablesen: Keine andere Smartwatch geht zur Zeit häufiger über den Ladentisch wie diese. Die Beliebtheits-Skala zeigt auch: Apple schlägt sogar die für Fashion-Produkte bekannten Marken Rolex (7. Platz), TAG Heuer (9.) oder Ralph Lauren (10. Platz).

Mehr als 175 Dollar soll es nicht kosten

In der Befragung von Juniper Research stellte sich auch heraus, dass nur jeder Fünfte bereit war, für ein Wearable mehr als 175 Dollar auszugeben. Da stellt sich natürlich die Frage, wie die Apple Watch zum meistverkauften Wearable avancieren konnte, kostet die preiswerteste Variante doch einiges mehr.

Auf dem Smartwatch-Markt könnte sich bald dasselbe zu wiederholen, wie es bei den Smartphones passiert war: Apple und Samsung scheinen sich hier durchzusetzen. Laut Juniper votierten 75 Prozent aller Befragten entweder für Apple oder für Samsung.

Doch die von vielen angegebene Preisobergrenze von 175 Dollar für ein Wearable könnte auch dazu führen, dass sich in Zukunft die Geräte durchsetzen, die sich primär auf Fitness-Funktionen konzentrieren. Das vermutet James Moar von Juniper Research. „Denn sie sind die preiswertesten Geräte auf dem Markt und bilden die einzige Produktkategorie, die bisher dauerhaft unter 175 Dollar geblieben ist“, so der Analyst.

Batterielaufzeit egal

Wenig Beachtung schenkten die Studienteilnehmer der Batterielaufzeit der Geräte. Nur vier Prozent gaben an, bei einer geringen zugesicherten Haltedauer ihres favorisierten Geräts zu einer Alternative greifen zu wollen.

Kategorie: Apple

Tags:

5 Kommentare

  • MrT

    Echt? 2000 Leute halten die Uhr für cool? Na dann

    27. Okt 2015 | 11:13 Uhr | Kommentieren
    • mapple

      Nein, die Mehrheit von 2.000 Leuten halten die Apple Watch für die „coolste“…

      27. Okt 2015 | 12:19 Uhr | Kommentieren
  • Jones

    😄 eigentlich ist die Watch ja um so cooler je weniger Leute damit rumlaufen, oder?
    Ich hab in meinem direkten Umfeld keinen der sie hat, ich finde auch, dass man ganz selten jemanden damit sieht.

    27. Okt 2015 | 12:08 Uhr | Kommentieren
  • Nkthek

    @Jones in meinen Umfeld laufen damit schon n paar rum.
    Speziell in den USA habe ich viel getroffen mit Apple Watch und wurde auch von vielen angesprochen und über die AWatch „ausgefragt“. Das hatte ich mit einem anderen Produkt noch nie

    27. Okt 2015 | 12:34 Uhr | Kommentieren
  • Igor

    ich kann es nur bestätigen, sehe immer mehr Leute auf der Straße und im Umfeld mit der Apple Watch. Auch ich wurde des Öfteren ausgefragt, ob ich zufrieden sei und wofür ich diese nutze 🙂
    ICH BIN SEHR ZUFRIEDEN! und will diese nicht mehr hergeben.

    27. Okt 2015 | 14:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *