Singapur bekommt 2016 seinen ersten Apple Store

| 9:34 Uhr | 3 Kommentare

Im kommenden Jahr könnte Cupertino sein Einzelhandelsnetz auf Singapur ausdehnen. Bisher gibt es in dem Insel-Stadtstaat noch keinen Apple Store. Als Standort wurde ein Einkaufszentrum für Luxuswaren auserkoren, der „Knightsbridge“-Komplex an der Orchard-Straße, wie aktuelle Hinweise zeigen.

apple store singapur Knightsbridge

Diese Erkenntnis haben wir nicht von Apple, sondern von einem der Anbieter, die den Standort für den möglicherweise zukünftigen Apple Store derzeit nutzen: die Fitness-Kette „Pure Fitness“. Diese wird ihre dortige Niederlassung am 15. Dezember räumen, wie in einer aktuellen Pressemitteilung zu lesen ist.

Diese Mitteilung verrät auch schon, wer der Nachmieter werden könnte: „Wir haben mit dem Besitzer und anderen Mietparteien in dem Gebäude gesprochen und uns darauf geeinigt, für die Eröffnung eines neuen Apple Store Ende 2016 den nötigen Platz zu schaffen.“ Tataa, und heraus war die Nachricht, vorbei an Apple und direkt auf die Bildschirme der Apple-Fans in Singapur.

Anhand dieser Mitteilung könnte man auch fragen, wieso Apple es erst jetzt in das reiche Singapur drängt. Immerhin hat der Staat über fünf Millionen Einwohner. Dass Apple das iPhone 6s dort bereits zum frühesten globalen Release-Termin auf den Markt gebracht hatte, zeugt aber schon davon, wie man in Cupertino die Bedeutung von Singapur einschätzt. Diese Ehre der frühen Markteinführung teilte sich das Land in Fernost nur mit Hong Kong und Japan.

Von Apple liegt bisher noch keine Bestätigung zu dem neuen Store vor. In Singapur ging die Nachricht dagegen schon durch diverse Medien. Als Fakt kann man das Ganze noch nicht betrachten, aber der Hinweis von Pure Fitness wiegt schon schwer. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • Robert

    Was mir viel lieber wäre ist ein Apple Store in Wien – immer noch keiner da!

    27. Okt 2015 | 10:13 Uhr | Kommentieren
  • Holpino

    Denk -Store in Wien bzw. Österreich wirds nicht geben. Bei uns ist das mit McShark/Media/Saturn erledigt. Dafür ist der Markt zu klein. 🙁

    27. Okt 2015 | 13:44 Uhr | Kommentieren
  • DANEK

    Da habt ihr nichts verpasst! Das Ding in Berlin ist immer überfüllt und der Kundendienst scheint davon genervt zu sein. Überall stehen diese Holztische und man muss erst mal suchen was man gerade braucht. Es gibt keine klare Bereiche wenn man ein Problem hat oder Beratung braucht. Es herrscht auf jeden Fall keine angenehme Atmosphäre. Da ist es in Saturn angenehmer, glaubt mir .

    27. Okt 2015 | 17:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.