Jetzt ist es amtlich: Amazon stoppt Verkauf von AppleTV

| 13:22 Uhr | 6 Kommentare

Anfang dieses Monats tauchte die Info auf, dass Amazon den Verkauf von AppleTV und weiterer Streaming-Boxen stoppen wird. Nun ist es amtlich. Wenn man die Amazon Suche bemüht, wird man feststellen, dass AppleTV nicht mehr zum Kauf angeboten wird.

amazon_firetc_2015

Kein AppleTV mehr bei Amazon

Amazon stoppt den Verkauf von AppleTV. Allerdings ist nicht nur Apples Streaming-Box betroffen, sondern auch die Geräte anderer Hersteller. So kann ab sofort beispielsweise auch Googles Chromecast nicht mehr über den Apple Händler bezogen werden.

Amazon begründet diese Maßnahme damit, dass man keine Streaming-Boxen mehr anbieten möchte, die nicht mit dem Prime-Video-Dienst kompatibel sind. AppleTV und Google Chromecast sind betroffen, Geräte wie Roku, Streaming-Boxen von Microsoft, PlayStation etc, die Amazon Prime Video unterstützen, bleiben weiterhin im Verkauf. Sowohl Bestandsinventar als auch neue Geräte sind betroffen.

Man kann die Entscheidung seitens Amazon mit gemischten Gefühlen betrachten. Aus Sicht von Amazon macht das Vorgehen Sinn, ansonsten würde man diesen Weg nicht einschlagen. Schließlich soll Amazon Prime weiter in den Mittelpunkt gerückt werden. Allerdings dürfte es auch Gegenstimmen geben. Vermutlich wären alle zufrieden, wenn Amazon eine Amazon Prime Video App für AppleTV entwickelt und im App Store für AppleTV bereit stellt. Dies hätte zur Folge, dass die neueste AppleTV Generation wieder über Amazon verkauft würde.

Sucht man nach „AppleTV“ bzw. „Apple TV“ bei Amazon, so erscheinen Amazon FireTV Stick und FireTV ganz oben in den Suchergebnissen.

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • Eddi

    Finde ich eher gut als schlecht, habe im Moment Apple TV und Fire TV stick… wenn ich den Stick los werden könnte weil Amazon über das Apple TV läuft wär das schon praktisch

    30. Okt 2015 | 13:36 Uhr | Kommentieren
  • TechnikDieBegeistert

    Grober Fehler von Amazon mit fadenscheiniger Ausrede.
    Ob das Apple TV Prime kompatibel ist oder nicht hängt ausschließlich von Amazon selbst ab. App schreiben, einreichen, fertig.
    Da könnten sie genauso gut ihre iOS und Android Apps einstellen und anschließend alles Apple und Google Devices aus dem Programm nehmen.

    30. Okt 2015 | 13:42 Uhr | Kommentieren
    • Zen

      so weitsichtig sind die TOP-Managern mit ihren Bonzen-Gehältern nicht.

      30. Okt 2015 | 14:42 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Es geht ja um das alte Apple TV, dafür legt Apple selbst mit System Updates fest welche Dienste es gibt. Für das neue Apple TV wird Amazon sicher eine App schreiben und das dann auch verkaufen. Da es bisher nicht geht (Apple könnte die App ja auch ablehnen) lassen Sie es erstmal.

      30. Okt 2015 | 16:10 Uhr | Kommentieren
      • Mated

        Interessanterweise ist auch Chromcast betroffen obwohl das Firetv mit Googles Andoid läuft 🙂

        30. Okt 2015 | 22:12 Uhr | Kommentieren
        • Eddi

          Soll chromecast erlaubt werden obwohl es kein Amazon instant Video kann, nur weil Android auf dem fire tv läuft? Verkauft Apple dann auch keine Macbooks mehr an Amazon? Oder ändert Google die freie Lizenz von Android und verbietet so Amazon die Nutzung? Das eine hat ja nichts mit dem anderen zu tun. Samsung baut auch Prozessoren und anderes für Apple während sie von Apple verklagt werden, so ist das nun mal.

          31. Okt 2015 | 0:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *