4K und 5K iMac: OS X El Capitan bringt 10-Bit Farbwiedergabe

| 19:39 Uhr | 2 Kommentare

Es ist noch garnicht so lange her, dass Apple die neuen iMac-Modelle vorgestellt hat. Vor wenigen Tagen präsentierte Apple unter anderem den neuen 21,5 Zoll Retina 4K iMac sowie den 27 Zoll Retina 5K iMac. Auf die Neuerungen und Verbesserungen der Geräte sind wir bereits eingegangen. So setzt Apple beispielsweise beim 27 Zoll Retina iMac auf die neuen Intel Skylake Prozessoren. Auch neue Grafikkarten sind an Bord. Auf eine weitere Neuerung möchten wir euch noch aufmerksam machen, die Apple bis dato nicht aktiv beworben und still und heimlich eingeführt hat. Die neuen Retina iMacs unterstützen eine 10 Bit Farbwiedergabe.

imac_10_bit

10 Bit Farbwiedergabe für Retina iMacs

Wie die Kollegen von Heise berichten, hat Apple die Farbausgabe-Fähigkeiten der Retina-iMacs verbessert. Diese können nun deutlich mehr Zwischentöne und somit weichere Farbübergänge anzeigen. Ein Kritikpunkt an Apple war die fehlende 10-Bit Farbausgabe. Diese bietet 1024 Abstufungen pro Farbkanal anstatt 256. Dies wiederum verhindert sichtbare Streifen etwa in großen Verläufen zwischen nah beieinander liegenden Farbtönen. Apple hat zugehört und nachgebessert.

Auch Nachfrage der Kollegen bestätigte Apple, dass die neuen 4K und 5K iMacs eine 10-Bit-Panel-Ansteuerung unterstützen. Damit können die iMaacs anstatt der bisherigen 16,7 Millionen Farbtöne über eine Milliarde Farben gleichzeitig auf das Display bringen.

Software muss angepasst sein

Vollautomatisch gibt es die Verbesserungen nicht, die Software muss angepasst sein. Zu sehen gibt es die Verbesserungen derzeit nur in der Vorschau und der Bearbeiten-Funktion der Fotos-App in OS X El Captian. Auch ältere 5K iMacs (Ende 2014) profitieren übriegens von der Anpasung, zumindest wenn OS X 10.11.1 instaliert ist.

2 Kommentare

  • René

    Tatsächlich wurde auch der iMac 5k aus 2014 auf 10bit Farbwiedergabe angehoben, kann man im entsprechend in den Systeminformationen nachlesen. Identische Angaben wie im Screen hier zum Artikel.

    30. Okt 2015 | 19:52 Uhr | Kommentieren
  • Roger

    Hallo Zusammen

    Seit dem Update habe ich nun Fehlermeldungen im ColorSync Programm:
    Profile suchen …
    69 Profile überprüfen …
    /System/Library/ColorSync/Profiles/ACESCG Linear.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/Display P3.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/ITU-2020.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/ITU-709.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/ROMM RGB.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/DCI(P3) RGB.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    Überprüfung beendet. 6 Fehler gefunden.

    Wenn ich auf Reparieren klicke kommt das:

    Profile suchen …
    69 Profile überprüfen …
    /System/Library/ColorSync/Profiles/ACESCG Linear.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    Die Datei ist geschützt. Die Reparatur war erfolglos.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/Display P3.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    Die Datei ist geschützt. Die Reparatur war erfolglos.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/ITU-2020.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    Die Datei ist geschützt. Die Reparatur war erfolglos.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/ITU-709.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    Die Datei ist geschützt. Die Reparatur war erfolglos.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/ROMM RGB.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    Die Datei ist geschützt. Die Reparatur war erfolglos.
    /System/Library/ColorSync/Profiles/DCI(P3) RGB.icc
    Der „Header Message Digest“ (MD5) ist ungültig.
    Die Datei ist geschützt. Die Reparatur war erfolglos.
    Reparatur beendet – 0 von 6 Profilen repariert.

    Kann Ihr hier vielleicht jemand helfen?

    02. Nov 2015 | 7:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *