iPad Pro: Verkaufsstart angeblich am 11. November

| 9:33 Uhr | 1 Kommentar

iPad Pro Verkaufsstart am 11. November? Das iPad Pro ist das letzte Gerät, welches Apple im September vorgestellt hat und welches noch nicht bestellt werden kann. iPhone 6S, iPad mini 4 und das neue AppleTV sind verfügbar und nun warten wir auf das iPad Pro. Einem aktuellen Gerücht zufolge, müssen wir uns nur noch wenige Tage gedulden.

ipad_pro_2

iPad Pro Verkaufsstart am 11. November?

Seitens Apple heißt es nach wie vor „iPad Pro. Kommt im November.“ Allerdings hat der November insgesamt 30 Tage an denen Apple den Verkaufsstart des Gerätes einläuten kann. Zum Wochennde meldet sich der für gewöhnlich gut vernetzte Mark Gurman zu Wort und berichtet davon, dass das iPad Pro in der ersten November-Hälfte in den Verkauf gehen soll.

Es heißt, dass Apple den iPad Pro Verkaufsstart für den 11. November (ein Mittwoch) plant. Von mehreren Quellen konnte Gurman erfahren, dass zu dem genannten Termin sowohl der Verkauf über den Apple Online Store als auch über die Apple Retail Stores beginnen soll.

Neben dem eigentlichen iPad Pro hat Apple mit dem Apple Pencil und dem Smart Keyboard zwei Zubehörartikel präsentiert. Diese Artikel sollen ebenso ab dem 11. November verfügbar sein. Dazu passend beendet Apple das interne Trainingsprogramm für Apple Care am 06. November.

Apple bietet das iPad Pro in drei unterschiedlichen Varianten an. Neben dem iPad Pro 32GB WiFi und iPad Pro 128GB Wifi wird es ein iPad Pro 128GB WiFi+LTE geben. Die deutschen Preise hat Apple bislang noch nicht bestätigt. Es heißt, dass es hierzulande bei 899 Euro losgeht.

Kategorie: iPad

Tags:

1 Kommentare

  • Elv

    Mit welchem iOS wird das Pro wohl heraus kommen?

    Neben mir haben 4 weitere Personen bestätigt, dass der ECN Bug in Apples IPSec-Implementierung nicht mehr vorhanden ist, ebenso zwei weitere, die es auch unter OS X 10.11.2 Beta 1 überprüft haben. Somit ist aktuell der Bug, den Apple mit 9.0 (und diversen Beta zuvor) ausgeliefert hat, wohl in Bearbeitung. Das sich bei dem Tagging des ECN mit dem Wert 0x03 (Totaler Datenstau) von Unitymedia nicht geändert hat, zeigt, dass OS X 10.11.0, 10.11.1, iOS 9.0, iOS 9.0.1, iOS 9.0.2, iOS 9.1 weiterhin betroffen sind.

    31. Okt 2015 | 14:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *