Mac Pro 2016 taucht in OS X El Capitan Programmcode auf

| 12:01 Uhr | 0 Kommentare

Mac Pro 2016 zeigt sich erstmals. Zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple den radikal runderneuerten Mac Pro auf den Markt gebracht hat. Ein echtes Update hat der Hersteller seitdem nicht wirklich auf den Markt gebracht. Lediglich bei den Konfigurationsoptionen gab es ein paar kleinere Anpassungen. Nun tauchen die ersten zarghaften Hiwneise auf den Mac Pro 2016 auf.

mac_pro_osx_el_capitan_referenz

Mac Pro 2016 zeigt sich erstmals

Die Kollegen von Pike´s Universum sind beim Druchstöbern des OS X El Capitan Porgrammcodes auf einen Mac mit dem Codenamen „AAPLJ951“ gestoßen. Ein Klarname ist für diesen Mac nicht hinterlegt. Allerdings geht Pike davon aus, dass es sich um einen Mac Pro handelt, da unter anderem die bisherige Mac Pro Bezeichnung (AAPLJ90) ziemlich ähnlich ist.

The data is identical to that of the late 2015 (iMac17,1 in the same file) so it may as well be a remnant of the new iMac, but the strange thing is that the XHCI data for the late 2015 iMac is also there, which is why I believe that this is not/was not added for the/a new iMac but another Mac.

And like I said earlier in the comments, there are too many USB 3 ports defined to fit on a MacBook (Pro) and Mac Mini. This and the fact that there is already support for newer graphics chips [baked] into El Capitan… is why I think that it was added for a new Mac Pro. I personally sure hope so.

Theoretisch, so Pike könnte es sich bei diesem Codenamen auch um den iMac (Ende 2015) handeln, da für diesen allerdings ein eigener Codename hinterlegt ist, schließen die Kollegen das aus. Auch die Verknüpfung mit einem MacBook (Pro) oder Mac mini wird aufgrund der Anzahl der genannten USB 3 Ports ebenso ausgeschlossen.

Was könnte Apple dem Mac Pro 2016 spendieren? Dieser könnte auf einen Xeon gebrandeten Broadwell EP Prozessor mit neuer AMD-Grafikkarte (auf Fury Plattform) setzen. Zudem ist schnellerer SSD Speicher, Thunderbolt 3 und USB C denkbar. Wann Apple allerdings den Mac Pro 2016 vorstellen wird, ist unklar.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *