iPhone 7: Apple bestellt Display Driver Chips bei Synaptics

| 19:38 Uhr | 0 Kommentare

Uns ist durchaus bewusst, dass das iPhone 6S gerade mal wenige Wochen auf dem Markt ist und die Markteinführung des iPhone 7 noch ein knappes Jahr in der Zukunft liegt. Nichtsdestotrotz wird Apple hinter den Kulissen die ersten wegweisenden Entscheidungen zur kommenden iPhone-Generation getroffen haben. Zwar sind die finalen Spezifikationen noch lange nicht festgelegt, trotzdem wird Apple schon bestimmt haben, in welche Richtung es geht.

iphone6s_test_11

Apple bestellt Display Driver Chips bei Synaptics

Wie Digitimes berichtet, hat Apple für das kommende iPhone 7 Display Driver Chips bei Synaptics bestellt. Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass die Entwicklung zur Integration des Homebuttons ins Display noch nicht so weit vorangeschritten ist.

Apple has placed LCD driver IC orders for its 2016 series of iPhones with Synaptics, indicating its in-house developed touch and display driver integration (TDDI) single-chip solutions will not be ready, according to industry sources.

Synaptics hatte im September letzten Jahres mit Reneasas SP Driviers den Hauptlieferanten für LCD Driver Chips des iPhones gekauft. Wie es scheint, wird Apple auch weiterhin auf die genannten Chips setzen. Der Zulieferer arbeitet ebenso mit Unternehmen wie Google, Samsung, Sony oder Microsoft zusammen.

In der Vergangenheit hatte Apple verschiedene hochrangige Ingenieure von Renesas abgeworben. Intern, so hieß es in der Gerüchteküche, arbeitet Apple an eigenen Display-Chips, die es ermöglichen, dass Touch ID ins Display integriert wird. Dadurch könnte früher oder später der Homebutton obsolet werden. Dies scheint allerdings noch Zukunftsmusik zu sein, da Apple vermutlich beim iPhone 7 nach wie vor auf Synaptics-Chips setzen wird.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *