Marc Newson: Apple Watch wird in 5 Jahren so wichtig wie das iPhone sein

| 7:07 Uhr | 3 Kommentare

Der Designer Marc Newson ist vom Erfolg der Apple Watch überzeugt. Gegenüber der Australian Financial Review sprach er über die Zukunft von Apples Smartwatch.

newson

„So weit mir bekannt, ist die Apple Watch in jeder Hinsicht enorm erfolgreich. Der Punkt ist: Wir stehen erst am Anfang der Entwicklung. Ich denke, dass die Kunden genauso wie die Analysten zu ungeduldig sind“, so Newsen. Jeder verlange unmittelbare Resultate. Das sei aber zu kurzsichtig, bei solchen Dingen, bei neu eingeführten Produkten bräuchte es einen längeren Atem, um die Wirkung richtig einschätzen zu können.

Bisher hat Apple keine Verkaufszahlen zur Apple Watch genannt. Laut Tim Cook würde sich der Konzern sonst Nachteile gegenüber der Konkurrenz zuziehen. Einschätzungen der Analysten zufolge soll der Hersteller im letzten Quartal rund vier Millionen Smartwatches verkauft haben – gegenüber 48 Millionen iPhones im selben Zeitraum.

Insofern hat die Apple Watch nur ein Zehntel des Stellenwerts, den das iPhone beansprucht. Marc Newson, ein enger Freund von Apples Stardesigner Jony Ive, glaubt aber fest daran, dass die Smartwatch in ein paar Jahren auf genau dem selben Level steht wie Apples Vorzeige-Smartphone.

Die Markteinführung des iPhones vor einigen Jahren brachte eine enorme Bewegung in den Markt. „Es war ein Game-Changer und ich glaube, die Apple Watch wird das Spiel genauso verändern wie das iPhone es zuvor getan hat“, so Newson. In fünf Jahren werde die Smartwatch da stehen, wo das iPhone heute steht. „Daran habe ich überhaupt keinen Zweifel“, sagte der Designer.

Newson ist seit gut einem Jahr bei Apple beschäftigt, er hat sich auch schon des öfteren über die Apple Watch und ihre Rolle in der Modewelt geäußert. Über seine eigene Erfahrung mit dem Gerät sagte er, er nutze es vor allem dazu, um Benachrichtigungen zu lesen, bevor er zu seinem iPhone greift. Auch die Fitness-Features gefielen dem Experten. „Ich mache vielleicht nicht genügend Sport. Aber ich kann ohne Zweifel behaupten: Seitdem ich das Gerät trage, bin ich mir meiner Gesundheit viel bewusster, als ich es noch vor sechs Monaten war“, so Newson. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • Aarrr

    Ich glaub auch das der Erfolg der Applewatch noch kommt, leider ist sie gesehen an den Möglichkeiten ein kleines bisserl zu teuer. Vielleicht NOCH… wenn das bezahlen an deutschen kassen via NFC und damit auch der watch mehr einzieht dann is der mehrwert noch größer…

    05. Nov 2015 | 8:10 Uhr | Kommentieren
  • Weis

    Super Text.
    Auch meiner Einschätzung nach wird der Markt für Smartwatches wachsen.
    Wenn die Hersteller sich bemühen werden, die Wünsche der Nutzer zu erfüllen, dann werden immer mehr Leute zu einer Smartwatch greifen.

    05. Nov 2015 | 8:10 Uhr | Kommentieren
  • gogo

    Warum zu teuer?
    für einen stinknormalen Mode-Uhren-Bomber Made in China, zahlst du auch schon 100,- € und wennes ein einigermassen gutes Model mit automatikwerk und einem Branding eines Modelabels versehen ist kommst du Locke auf 250,- bis 350,-€
    wenn es dann etwas höhe (Gute Uhrenmanufakturen aber immer noch kein Luxusmodell) wie eine Steinhart oder Sinn Uhr sein darf sind locker mal 600,- bis 1.200,- € nichts außergewöhnliches.
    Da ist AppleWatch gemessen an den Möglichkeiten doch ein Schnäppchen.

    05. Nov 2015 | 13:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *