Siri spricht ab iOS 9.2 auch Arabisch

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Vergangene Woche hat Apple die erste Beta-Version von iOS 9.2 an die Entwickler verteilt (mittlerweile steht die iOS 9.2 Beta 2 parat). Dabei fiel eine Sache besonders auf: Siri versteht auch Arabisch – eine Forderung, die lang schon kursiert hatte. Apple hat sie nun endlich angenommen, vielleicht auch vor dem Hintergrund, dass der Konzern stärker in einigen Arabisch-sprachigen Ländern expandiert.

fullsizerender1

Siri spricht arabisch

Zur Vorbereitung wurde iOS bereits im letzten Jahr mit den entsprechenden Bausteinen ausgestattet, das heißt dem Alphabet und Sprachbibliotheken. Apple hat erst vor kurzem neue Apple Stores in den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnet. Zwei Niederlassungen entstanden in den Staaten Abu Dhabi und Dubai. Damit haben es eingefleischte Apple-Fans definitiv leichter, mussten sie doch zuvor in ferne Länder reisen, um in einem originalen Apple Store shoppen zu gehen.

Wann die neue finale iOS 9.2 Version mit Arabisch-Unterstützung erscheint, ist noch ungewiss. Fest stehen aber weitere Komponenten, wie etwa, dass die Implementation von Safari in Apps von Drittanbietern verbessert wird. Darüber hinaus plant Apple kleinere Anpassungen für Kunden eines US-amerikanischen Mobilfunkanbieters, eine Erweiterung für Apple Pay für American-Express-Kunden und dergleichen, so 9to5Mac.

Seit der Einführung von Siri im Jahr 2011 waren nach und nach neue Sprachen hinzugefügt worden. Die Liste ist auch mit iOS 9.2 noch nicht vollständig, aber mit Arabisch wäre auf jeden Fall ein wichtiger Schritt getan, der neue und vor allem zahlungskräftige Kundenkreise erschließt. In den Petrodollar-Monarchien ist schicke, verlässliche Technik angesagt.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.