Eddy Cue: Apple TV macht das Fernsehen interaktiv

| 10:54 Uhr | 0 Kommentare

Eddy Cue hat dem Fernsehsender CNNMoney ein Interview gegeben. Darin sprach er über die neuen Möglichkeiten, die Apple TV bieten wird. Er deutete auch an, wie er sich das (Apple-)Wohnzimmer der Zukunft vorstellt und welche Rolle Apps dabei spielen könnten. Am Freitag hat CNNMoney einen kurzen Videoclip aus dem Gespräch mit Cue veröffentlicht.

cue

Das neue System ermögliche einerseits eine stärkere Interaktivität für die Konsumenten, andererseits gebe es den Anbietern eine detaillierte Rückmeldung über die nachgefragten Inhalte, so Eddy Cue gegenüber dem Sender. Eine Option wäre die Integration des Twitter-Angebots oder anderer Optionen der sozialen Medien in die herkömmliche Fernsehwelt.

Die Set-Top-Box könnte somit das ganze Fernsehen revolutionieren. Integraler Bestandteil des Systems ist der tvOS App Store, sagte Cue. Apple TV sei eine gänzlich neu gestaltete Plattform. Für ihn steht außer Frage, dass bald tausende Apps von diversen Anbietern zur Verfügung stehen werden. Es scheint so, als wolle Apple den Erfolg bei den Smartphone-Apps nun auch bei Apple TV wiederholen. Auch aus Sicht der Kabelnetzbetreiber dürfte Apple TV ebenfalls interessant sein. Denn sie können dort individuelle Angebote mit Abo-Optionen bereit stellen.

„We want to get to the point where customers are able to buy whatever they want, however they want,“ Cue said. „We’re not fixed into ‚There’s only one way to buy it.‘ Just like we’ve done with the App Store, where there have been things that have been free; things that you subscribe to; things that you pay for; things that are in-app. All of those capabilities will be here and we want that market to be able to develop.“

Bei einen WebTV von Apple bewegen wir uns momentan aber noch in der Welt der Gerüchte. Ein Termin für die Einführung steht nicht fest. Zunächst hieß es, der Dienst werde 2015 eingeführt. Aber es scheint eher so, als ob sich dieser Termin bis zum kommenden Jahr hinzieht. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.